across

across

von Silvia Berger
16.02.2017
Since the word hit me, at night the dead stand at my doorstep and wave to me. Some of them are grinning mischievously. Like Great Aunt Frieda, whose rather pursed lips remain in my memory. She was worried about her carpets when we kids came to visit. Before we could ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Affari di famiglia

Affari di famiglia

von Nicole Makarevicz
16.02.2017
Che abbia sposato te, una di città, non gliel’hanno mai perdonato. Era il miglior partito del paese, un bel giovane che ha fatto girare la testa a donne e ragazze. Suo padre il proprietario del negozio del paese, lo zio, celibe e senza figli, l’unico oste.
>> Ganze Geschichte lesen
 
Be Longing

Be Longing

von Shannon Wardell
16.02.2017
A Short Story About Peer Pressure vs GroupThink, and the Senselessness of Broken Zippers
or
Stand-up Comedy as a Modern Form of Ancient Greek Rhetoric

In her short red nightgown she sat in the corner of the bed, her arms wrapped around her ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Black in Kigali, Grey in Koblenz

Black in Kigali, Grey in Koblenz

von Gregor Schürer
16.02.2017
He always had the lights on. I could tell by observing the windows. It didn’t matter at what time I looked up to him, the shades were neither down nor were the curtains drawn. And the lights were always burning bright. Regardless if I came back at 5 in the morning ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Chi ha paura dell’uomo nero?

Chi ha paura dell’uomo nero?

von Bruno Centomo
16.02.2017
Gridai: riso fa buon sangue! Tanto una risata ti seppellirà! Mi venne replicato senza titubanze. Così ebbi la prova: il riso abbonda sulla bocca degli stolti. Rimaneva da capire se sprovveduto ero stato io o sciocco chi mi aveva risposto. Così tentai lo stesso col mio ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Compote or History is Made

Compote or History is Made

von Markus Köhle
16.02.2017
Oma had a thing for stones: gems, kidney stones, gall stones. Opa was a stonemason. Oma always used to say: “Whomever sits in the warehouse should not throw stones, or else the warehouse will turn into a stone pile.”

Oma also liked to say: “It’s better to ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Cose preziose

Cose preziose

von Verena Frasnelli
16.02.2017
Piccole perle rosse zampillano nel silenzio del mattino. La collana è rotta. Ann Sophie si inginocchia sul pavimento della cucina e vuole raccoglierle. Subito le viene in mente una frase della favola che aveva raccontato ai suoi bambini un’infinità di volte: “Le buone ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
dall’altra parte

dall’altra parte

von Silvia Berger
16.02.2017
Da quando la parola mi ha colpito, di notte i morti stanno sulla mia soglia e mi fanno cenno con la mano. Alcuni di loro sorridono con aria furbetta. Così la prozia Frieda, della quale mi ricordo le labbra per lo più serrate. Era in ansia per i tappeti, quando noi ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Das Leben abseits der Berge

Das Leben abseits der Berge

von Giacomo Sartori
16.02.2017
Wenn man erwachsen ist, muss man sich wie ein Erwachsener benehmen, ja, genau das wird zur Hauptbeschäftigung: Bei jeder Gelegenheit und in jeder Situation muss man sich als Erwachsener geben, mit allen Mitteln und um jeden Preis. Mehr noch: Je besser man den ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Der Duft von wildem Thymian

Der Duft von wildem Thymian

von Guergana Radeva
16.02.2017
Sie stand ganz oben, dachte sie sich, während der Blick über die verschneiten Gipfel der Dolomiten schweifte, höher hinauf ging es nicht. In ihrem Inneren wusste sie aber, dass der Aufstieg gerade erst begonnen hatte. Von außen betrachtet, mit ihrem modernen ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Die Hella redet mit den Toten

Die Hella redet mit den Toten

von Michael Wenzel
16.02.2017
Die Hella hat man im Dorf als besonders aufmüpfig und kratzbürstig angeschaut ‒ was ungefähr das Schlimmste ist, um einen Mann abzukriegen.
Denn wenn e Frauenzimmer scho alls besser weiß und ständig dreinred, was braucht die noch e Mannsbild? Eine Frage, die ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Die Identitätsfrage

Die Identitätsfrage

von Stephan Gräfe
16.02.2017
Die Zeit versickerte in einem Irish Pub; es war noch eine gute Stunde bevor der Barkeeper Feierabend machen konnte. Unter der Woche, gerade an den Donnerstagen, lief der Betrieb schleppend. Und so lungerten auch in dieser Nacht lediglich zwei Stammkunden im rauchigen ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Die Zeder im Schnee

Die Zeder im Schnee

von Martina Dei Cas
16.02.2017
Die Wolken kringeln sich zwischen den verschneiten Bergspitzen und verbergen den magischen Sonnenuntergang vor den Blicken der Touristen, die enttäuscht den Aussichtspunkt verlassen und in der Wärme des Resorts Trost suchen.

„Heute werden sie früh zu Abend ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Familienangelegenheiten

Familienangelegenheiten

von Nicole Makarevicz
16.02.2017
Dass er dich geheiratet hat, eine aus der Stadt, das haben sie ihm nie verziehen. Er war die beste Partie im Ort, ein fescher Bursch, der Mädchen und Frauen den Kopf verdreht hat. Sein Vater der Inhaber des Dorfladens, der Onkel, ledig und kinderlos, der einzige ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Family Business

Family Business

von Nicole Makarevicz
16.02.2017
That he married you, a city woman: they never forgave him for that. He was the best catch in town, a good-looking guy who turned the heads of girls and women. His dad was the owner of the local store, his uncle, a childless bachelor, the only innkeeper.

He ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Hella parla con i morti

Hella parla con i morti

von Michael Wenzel
16.02.2017
In paese Hella passava per essere oltremodo indocile e scorbutica ‒ più o meno il peggio per rimediare un uomo.

Perché se una femmina sa già sempre tutto e si intromette di continuo, allora a che cosa le serve un uomo? Una domanda che si risponde da sé e, ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Hella Talks with the Dead

Hella Talks with the Dead

von Michael Wenzel
16.02.2017
Hella was looked down upon throughout the village for being particularly defiant and crabby, which is arguably the worst way to find a husband.

If a “witch” is a know-it-all and is constantly interrupting, why does she even need a hubby?

>> Ganze Geschichte lesen
 
hinüber

hinüber

von Silvia Berger
16.02.2017
Seit das Wort mich getroffen hat, stehen nachts die Toten an meiner Schwelle und winken mir zu. Zum Teil verschmitzt lächelnd. So Großtante Frieda, deren eher zusammengepresste Lippen mir in Erinnerung sind. Sie hatte Angst um die Teppiche, wenn wir Kinder zu Besuch ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Il cedro nella neve

Il cedro nella neve

von Martina Dei Cas
16.02.2017
Le nubi si attorcigliano tra i picchi innevati, occultando la magia del tramonto agli occhi dei turisti che, delusi, abbandonano il belvedere e cercano conforto nel tepore del resort.
“Oggi ceneranno presto” borbotta Sandro, grattandosi il petto all’altezza del ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Il nostro caffè

Il nostro caffè

von Martina Berscheid
16.02.2017
Nell’aria c’è l’odore della mia infanzia, sa di caffè, Butterstreusel e cannella. Come allora sono seduta al tavolo rotondo accanto al ficus.

Mi mancano l’acciottolio dei piatti, il fruscio dei giornali, il mormorio delle voci e le risate. Il silenzio ha ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Journey of State

Journey of State

von Stefano Girardi
16.02.2017
I don’t remember how long I’ve been up here for, but one thing I know for certain is that I’ve watched at least half a continent go by. The girl who threw me back in the sea had wrung out her red hair, squeezing it between her fingers. Shortly before I had followed her ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Kompott oder Geschichte wird gemacht

Kompott oder Geschichte wird gemacht

von Markus Köhle
16.02.2017
Oma hatte es mit Steinen: Edelsteine, Nierensteine, Gallensteine. Opa war Steinmetz.
Oma sagte immer: „Wer im Lagerhaus sitzt, soll nicht mit Steinen werfen, sonst folgt auf das Lagerhaus bald der Steinhof.“
Oma sagte auch gerne: „Lieber bei einigen einen ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Kostbarkeiten

Kostbarkeiten

von Verena Frasnelli
16.02.2017
Kleine rote Perlen sprudeln in die Stille des Morgens. Die Halskette ist gerissen. Ann Sophie kniet sich auf den Küchenboden und will sie auflesen. Prompt kommt ihr ein Satz aus dem Märchen in den Sinn, das sie ihren Kindern unzählige Male erzählt hatte: Die Guten ins ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
La cimice

La cimice

von Angela Kreuz
16.02.2017
>> Ganze Geschichte lesen
 
La minestra di zio Jan

La minestra di zio Jan

von Lucy Bauer
16.02.2017
Lo zio Jan non era uno zio vero e proprio, solo un dipendente di mio padre. Era uno dei tanti polacchi rimasti in Gran Bretagna con l'ondata di immigrati che si era alzata e abbassata dopo la caduta del comunismo, negli anni in cui la Polonia si preparava ad entrare ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
La questione dell’identità

La questione dell’identità

von Stephan Gräfe
16.02.2017
Il tempo svaporava lentamente in un irish pub; mancava ancora un’ora buona prima che il barista potesse staccare. Durante la settimana, soprattutto il giovedì, c’era poco movimento. E così anche quella notte nella foschia fumosa dell’angolo più appartato ciondolavano ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
La vita lontani dalle montagne

La vita lontani dalle montagne

von Giacomo Sartori
16.02.2017
Quando si è adulti bisogna fare gli adulti, anzi l’occupazione principale diventa proprio quella: si ha da manifestarsi adulti in ogni evenienza e circostanza, con qualsiasi mezzo e a qualsiasi prezzo, e anzi meglio si fa gli adulti più si è considerati e ci si ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Life Far from the Mountains

Life Far from the Mountains

von Giacomo Sartori
16.02.2017
I don’t remember how long I’ve been up here for, but one thing I know for certain is that I’ve watched at least half a continent go by. The girl who threw me back in the sea had wrung out her red hair, squeezing it between her fingers. Shortly before I had followed her ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Nero a Kigali, grigio a Coblenza

Nero a Kigali, grigio a Coblenza

von Gregor Schürer
16.02.2017
Aveva sempre la luce accesa. Lo potevo vedere dalle finestre. Non importa quando guardassi su da lui, le tende non erano mai tirate, le tapparelle mai abbassate. E c’era sempre luce. Che rincasassi dal turno di notte alle cinque del mattino o da quello pomeridiano alle ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Onkel Jans Suppe

Onkel Jans Suppe

von Lucy Bauer
16.02.2017
Onkel Jan war kein Onkel im eigentlichen Sinn. Er war ein Angestellter meines Vaters, ein Pole, der mit der Einwanderungswelle, die nach dem Zusammenbruch des Kommunismus über den Kontinent rollte, in den Jahren, als Polen sich auf die Mitgliedschaft in der ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Our Café

Our Café

von Martina Berscheid
16.02.2017
The scent of my childhood lingered in the air: coffee, butter crumbs and cinnamon. How I once sat at the round table next to the rubber tree. I miss the clatter of the plates, the rustling of the newspapers, the murmur of voices and laughter. Silence had settled down ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Profumo di timo serpillo

Profumo di timo serpillo

von Guergana Radeva
16.02.2017
Era al top, pensò, mentre lo sguardo sorvolava le cime innevate delle Dolomiti, non si poteva salire più in alto di così. Dentro di sé, però, sapeva che la scalata era appena iniziata. Vista da fuori, con il suo completo invernale all’ultimo grido e con gli sci ai ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Raum ohne Tür

Raum ohne Tür

von Lisa Echcharif
16.02.2017
Ihre Bank ist frei. Noura atmet auf. Wann immer Wetter und Abwesenheit anderer es erlauben, nimmt sie diesen Platz ein. Mittagspause im sicheren Hafen. Nach der Flucht aus Syrien bedeutet sogar eine gewöhnliche, aber gewohnte Parkbank Sicherheit. Noura setzt sich, ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Room Without a Door

Room Without a Door

von Lisa Echcharif
16.02.2017
Her bench is empty. Noura sighs with relief. Whenever the weather and the absence of other people permit it, she takes this seat. Lunchbreak in a safe harbour. After the escape from Syria, even an ordinary, yet familiar park bench conveys safety. Noura sits back and ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Schwarz in Kigali, grau in Koblenz

Schwarz in Kigali, grau in Koblenz

von Gregor Schürer
16.02.2017
Ständig hatte er das Licht an. Ich konnte das an den Fenstern sehen. Egal, wann ich zu ihm hochsah, nie waren die Vorhänge zugezogen, nie die Rollläden heruntergelassen. Und immer brannte Licht. Ob ich morgens um fünf vom Nachtdienst nach Hause kam oder abends um neun ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Sich sehnend

Sich sehnend

von Shannon Wardell
16.02.2017
Eine Kurzgeschichte über Gruppendruck vs. Gruppendenken und die Sinnlosigkeit von kaputten Reißverschlüssen
oder
Stand-up-Comedy als moderne Form altgriechischer Rhetorik

In ihrem kurzen, roten Nachthemd, saß sie auf der Bettkante, hatte die ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Staatsreise

Staatsreise

von Stefano Girardi
16.02.2017
Ich weiß nicht mehr, wie lange ich schon hier oben bin, aber ich weiß mit Sicherheit, dass mindestens der halbe Kontinent unter meinen Augen vorbeigezogen ist. Das Mädchen, das mich zurück ins Meer warf, hatte sich die roten Haare ausgewrungen, indem sie sie mit den ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Stanza senza porta

Stanza senza porta

von Lisa Echcharif
16.02.2017
La sua panchina è libera. Noura tira un sospiro di sollievo. Ogni volta che il tempo e l’assenza di altri lo consentono, occupa questo posto. Pausa pranzo in un porto sicuro. Dopo la fuga dalla Siria, persino una comune ma consueta panchina del parco significa ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Stink Bugs

Stink Bugs

von Angela Kreuz
16.02.2017
„Jemand sollte das Fliegengitter schließen.“
Mrs. Anderson thronte stocksteif in ihrem Sessel und starrte auf eine Wanze. Sie ekelte sich vor diesem Insekt. Der Panzer hatte die Farbe von abgestandenem Mokka, in dem saure Milchflocken schwammen. Unvermittelt flog ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Stink Bugs

Stink Bugs

von Angela Kreuz
16.02.2017
“Somebody shut the door!”

The old lady sat stiff as a poker in her armchair and glared at the bug. Disgusting thing! Its carapace was the color of cold coffee with curdled milk floating on top. Suddenly the bug flew up and buzzed around the living room ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
The Cedar Tree in the Snow

The Cedar Tree in the Snow

von Martina Dei Cas
16.02.2017
The clouds are coiled between the snowy peaks, hiding the magic of the sunset from the eyes of the tourists who, disappointed, abandon the viewpoint and seek comfort in the warmth of the resort.

“They’ll be wanting their dinner early tonight,” mutters ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
The Identity Question

The Identity Question

von Stephan Gräfe
16.02.2017
Time thickened in an Irish pub; it would be another hour or so before the barkeeper could close up and call it a night. During the week, especially on Thursday, business was very slow. On this night, only two regulars were lounging in the smoky back corner sunk in a ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
The Scent of Wild Thyme

The Scent of Wild Thyme

von Guergana Radeva
16.02.2017
She had reached the top, she thought, as her gaze flew over the snowy peaks of the Dolomites, it was impossible to get higher than this. Deep down, however, she knew that the climb had only just begun. To look at her, with her state-of-the-art winter gear and the skis ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Treasures

Treasures

von Verena Frasnelli
16.02.2017
Small red pearls tumble in the morning’s silence. The necklace broke. Ann Sophie kneels on the kitchen floor and starts to pick them up. Immediately a sentence falls into her head from a fairy tale that she told her children countless times: The good ones in the bowl, ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Uncle Jan`s Soup

Uncle Jan`s Soup

von Lucy Bauer
16.02.2017
Uncle Jan wasn`t an uncle in the conventional sense of the word. He was one of my father`s employees, a Pole who had washed up in Britain with the wave of immigrants rolling back and forth after the fall of communism in the years when Poland was preparing to join the ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Unser Café

Unser Café

von Martina Berscheid
16.02.2017
In der Luft hängt der Geruch meiner Kindheit, nach Kaffee, Butterstreuseln und Zimt. Wie damals sitze ich an dem runden Tisch neben dem Gummibaum.
Ich vermisse das Klappern der Teller, das Rascheln von Zeitungen, das Stimmengemurmel und Lachen. Stille hat sich ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Viaggio di stato

Viaggio di stato

von Stefano Girardi
16.02.2017
Non ricordo da quanto mi trovo quassù, ma so per certo che mi è passato sotto gli occhi almeno mezzo continente. La ragazza che mi ha ributtato in mare si era strizzata i capelli rossi stringendoli tra le mani. Poco prima l’avevo seguita tra le onde e prima ancora ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Wer hat Angst vorm schwarzen Mann?

Wer hat Angst vorm schwarzen Mann?

von Bruno Centomo
16.02.2017
Ich rief: Lachen ist gesund! So oder so, ein Lachen wird es sein, das euch besiegt! Die Antwort kam ohne Zögern. So hatte ich den Beweis: Am vielen Lachen erkennt man den Narren. Blieb die Frage, ob ich ein Naivling gewesen war oder derjenige ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Who’s Afraid of the Bogeyman?

Who’s Afraid of the Bogeyman?

von Bruno Centomo
16.02.2017
A laugh a day keeps the doctor away! I yelled. And then You’ll die before your laughter does! The response came without hesitation. And I had the proof: A smile comes quickly to the face of a fool. It remained to be seen if I was merely ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
A Leap of Thought

A Leap of Thought

von Katharina Lankers
05.04.2016
A warm aroma of lemons surrounded her. Behind the panorama window, a thoroughly rested sun shone radiantly across rich green clearings and silvery mountain peaks: the perfect backdrop for this day! Paula stretched herself indulgently on her sauna lounge chair and ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
A Woman like a Mountain, that Flies

A Woman like a Mountain, that Flies

von Jeannine Meighörner
05.04.2016
There are people who seem to be born as a whim of creation. An irony. Often they’re the ones who wish for a simple existence, carrying the soul of a child. A mountain child.
“Mountains do not come together, but people do!” say the people from Ridnaun in South ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Azzurro arcobaleno

Azzurro arcobaleno

von Christine F. Wagner
05.04.2016
“Nadine, prendi subito il piumone dal parapetto!” esclama la madre. Quel tono a Nadine non piace per niente. Come sono belle, le piume che si librano e volano via. Una dopo l’altra si staccano dal piumone e, sospinte da un energico colpo di vento, fluttuano verso ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Ballerina

Ballerina

von Lucy Bauer
05.04.2016
Alf spostò di lato la tenda di pizzo e guardò la strada lucida di pioggia. Cathy Brown, la vicina del 12, camminava in fretta, china sotto l'ombrello. Esitò un istante passando davanti alla finestra di Alf, che alzò una mano per salutarla. Ma Cathy, impegnata ad ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Bearable Lightness

Bearable Lightness

von Barbara Gramegna
05.04.2016
The boss had told us at a meeting which was tense and to the point.
“You will have heard...ahem, times being what they are...ahem...we are facing challenging times...”, and so on.
Communication had never been Barzetti’s strong suit, but we considered him ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Das Vogelhäuschen am Arganier

Das Vogelhäuschen am Arganier

von Nadia Rungger
05.04.2016
Der Herr schaut aus dem Zugfenster, ein Jackett auf dem Schoß und eine schwarze Tasche zwischen den Füßen. Er lässt Dörfer, Kirchtürme und Apfelplantagen an sich vorbeiziehen. Er weiß, woher er kommt, und er weiß, wohin er geht und wie man das Leben genießt. Ich sitze ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Der Schlüssel

Der Schlüssel

von Shannon Wardell
05.04.2016
Schon im März hatten wir begonnen über den Sommer zu sinnieren. Nur wir drei dieses Mal. Mein Sohn und meine Tochter zeigten schnell ihre Vorliebe für etwas Entspanntes. Ich hatte in Wahrheit eher das Verlangen, etwas Ausgefallenes zu machen, etwa eine ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Der Traumhändler

Der Traumhändler

von Lucia Munaro
05.04.2016

Er saß an einer Straßenecke auf einem Strohstuhl, der an einer Hausmauer lehnte. An dieser Stelle breitete sich schon morgens ein zunächst kümmerlicher, irgendwie schüchterner Flecken Sonne auf dem Grau des Gehsteigs aus, der ihm dann wenig später die Beine ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Die Auflösung

Die Auflösung

von Maria Matheusch
05.04.2016
Seit fünf Minuten ließ er sein Gesicht so tief in den dampfenden Teller hinein hängen, dass es für die Gaffer im Supermarktrestaurant den Anschein hatte, er wolle die Suppe inhalieren, statt sie zu auszulöffeln. Ein glasig schimmernder Tropfen hatte sich während dieser ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Die kleine Ballerina

Die kleine Ballerina

von Lucy Bauer
05.04.2016
Alf schob die Spitzengardinen zur Seite und spähte auf die regennasse Straße hinaus. Cathy Brown von Nummer 12 kam, unter ihren Regenschirm geduckt, herangeeilt. Sie zögerte kurz, als sie auf gleicher Höhe mit Alfs Fenster war, und er hob seine Hand um sie zu grüßen ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Eine Frau wie ein Berg, der fliegt

Eine Frau wie ein Berg, der fliegt

von Jeannine Meighörner
05.04.2016
Es gibt Menschen, die scheinen einer Laune der Schöpfung entsprungen zu sein. Einer Ironie. Oft sind es jene, die sich ein einfaches Dasein wünschen, die Seele eines Kindes in sich tragend. Eines Bergkindes.

„Berge kommen nicht zueinander, aber ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Endless strawberries

Endless strawberries

von Elisabetta Bortolotti
05.04.2016
Silvia is seated on the settle, watching the rain outside the window. She is lost in thought, distant. Since her return she has been trying in every way possible to tell her mother the story she doesn’t want to hear. Rosa is pottering about the fireplace, stoking the ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Endlos Erdbeeren

Endlos Erdbeeren

von Elisabetta Bortolotti
05.04.2016
Silvia sitzt auf der Truhe und schaut auf den Regen draußen vor dem Fenster. Sie ist in Gedanken versunken, abwesend. Seitdem sie zurück ist, hat sie wieder und wieder versucht, ihrer Mutter eine Geschichte zu erzählen, die diese jedoch nicht hören will.
Rosa ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Es könnte alles so leicht sein

Es könnte alles so leicht sein

von Julia Uding
05.04.2016
Es war Anfang September, nachts schon kühl, und wir fuhren in die Wälder. Am meisten freute ich mich auf den Sternenhimmel. Denn da draußen gab es sie noch: die Sterne. In der Stadt vermisste ich sie oft.
Wir kamen an und unsere Blockhütte auf Stelzen bot: ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Everything Could Be So Light and Easy

Everything Could Be So Light and Easy

von Julia Uding
05.04.2016
It was the beginning of September with nights turning cool, and we drove into the woods. I was looking forward to the starry night sky the most. Way out where we were going you could still see them, the stars. I often missed them in the city.
We arrived and our ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Fragole infinite

Fragole infinite

von Elisabetta Bortolotti
05.04.2016
Silvia sta seduta sulla cassapanca e guarda la pioggia fuori dalla finestra. È assorta, lontana. Da quando è rientrata tenta in tutti i modi di raccontare a sua madre una storia dalla quale invece sua madre fugge.
Rosa armeggia al focolare, rivolta la legna, ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Gedankensprung

Gedankensprung

von Katharina Lankers
05.04.2016
Warmer Zitronenduft umgab sie. Hinter der Panoramascheibe strahlte eine ausgeschlafene Sonne auf sattgrüne Hänge und silberne Berggipfel: die perfekte Kulisse für diesen Tag! Paula räkelte sich genüsslich auf ihrer Saunaliege undkuschelte sich in den weichen ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Il venditore di sogni

Il venditore di sogni

von Lucia Munaro
05.04.2016
Se ne stava all’angolo della via, su una seggiola impagliata addossata al muro di una casa. In quel punto già al mattino una dapprima sottile, quasi timida macchia di sole si dilatava sul grigio del marciapiede e veniva presto a scaldargli le gambe. Non avresti saputo ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
La casetta degli uccelli sull'argan

La casetta degli uccelli sull'argan

von Nadia Rungger
05.04.2016
L’uomo guarda fuori dal finestrino del treno, una giacca in grembo e una borsa nera fra i piedi. Si vede passare davanti paesi, campanili e meleti. Sa da dove viene e sa dove va, e come ci si gode la vita. Io siedo di fronte a lui e fisso la mia immagine confusa ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
La chiave

La chiave

von Shannon Wardell
05.04.2016
Avevamo già cominciato a fare piani per l'estate a marzo. Questa volta eravamo solo noi tre, e i miei figli pensavano a una vacanza rilassante. Io propendevo per qualcosa di più audace, tipo un tour dei graffiti in varie città europee. Ma quello sarebbe stato anche ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Leggerezza sostenibile

Leggerezza sostenibile

von Barbara Gramegna
05.04.2016
Il capo ce lo aveva detto in una riunione tesa e asciutta.
“Avrete sentito… ehm, i tempi sono quelli che sono… ehm… siamo venuti in contatto con un’interessante realtà…”, e tutte cose del genere.
Il Barzetti non era mai stato un mago della comunicazione, ma ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Lieve, Grave

Lieve, Grave

von Edith Senkel
05.04.2016
La cenere non era pesante. Trasportabile, pensò, sarà pur sopportabile.

Gli occhi di lei. Grandi, azzurri, niente lacrime. Uno sguardo.
Vecchie mani rugose, intrecciate le une nelle altre, fisse, insolitamente fisse.
“Vieni su con me!” aveva ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Lightness

Lightness

von Laura Mautone
05.04.2016

For Elsa and Tony

Ring the bells that still can ring.
Forget your perfect offering.
There is a crack in everything.
That's how the light gets in.
Leonard Cohen

The English trains proceed along the tracks in an ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Lightness / Licht und Leichtigkeit

Lightness / Licht und Leichtigkeit

von Laura Mautone
05.04.2016

Für Elsa und Tony

Ring the bells that still can ring.
Forget your perfect offering.
There is a crack in everything.
That's how the light gets in.
Leonhard Cohen




Geordnet fahren die englischen ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Lightness / Luce Leggerezza

Lightness / Luce Leggerezza

von Laura Mautone
05.04.2016

A Elsa e Tony

Ring the bells that still can ring.
Forget your perfect offering.
There is a crack in everything.
That's how the light gets in.
Leonhard Cohen

I treni inglesi si muovono ordinati lungo i binari ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Lunedì al mare

Lunedì al mare

von Jürgen Flenker
05.04.2016
Un lunedì d’estate incontrai Dio sulla sua bicicletta. Eravamo su un argine non lontano da Cuxhaven e Dio sembrava avere fretta, perché pedalava con gran lena, e le sue gote risplendevano rotonde e forti nel sole. I suoi capelli, di un bianco candido come c’era da ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Marie, estate 1942

Marie, estate 1942

von Daniel Mylow
05.04.2016
Benché anche stavolta fossi partito per R. in un determinato giorno del luglio 1979 a una determinata ora, non ci arrivai mai veramente. Nella mia penultima vita era più facile. Allora potevo volare, diceva mia nonna.
Sono alla finestra e guardo volare gli ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Marie, Sommer 1942

Marie, Sommer 1942

von Daniel Mylow
05.04.2016
Obwohl ich auch diesmal an einem bestimmten Tag im Juli 1979 zu einer bestimmten Zeit nach R. abgereist war, kam ich dort nie wirklich an. In meinem vorletzten Leben war das leichter. Da konnte ich fliegen, sagte meine Großmutter.
Ich stehe am Fenster und schaue ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Marie, Summer 1942

Marie, Summer 1942

von Daniel Mylow
05.04.2016
Even though I was also on a certain day in July 1979 at a certain time travelling on the way to R., I never really arrived there. In my previous life that was easier. Then I could fly, my grandmother said.
I stand at the window and look at the birds. Where is the ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Mondays by the sea

Mondays by the sea

von Jürgen Flenker
05.04.2016
On a Monday in summer, I met God on his bicycle. It was on a levee near Cuxhaven, and God seemed to be in a rush, since he was bearing down hard on the pedals and his calf muscles shone round and powerful in the sun. His hair, as expected, was snow white and the blue ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Montags am Meer

Montags am Meer

von Jürgen Flenker
05.04.2016
An einem Montag im Sommer traf ich Gott auf seinem Fahrrad. Es war auf einem Deich unweit von Cuxhaven, und Gott schien es eilig zu haben, denn er trat fest in die Pedale, und seine Waden glänzten rund und kräftig in der Sonne. Sein Haar, das wie erwartet schlohweiß ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Nachhaltige Leichtigkeit

Nachhaltige Leichtigkeit

von Barbara Gramegna
05.04.2016
Der Chef hatte es uns bei einer trockenen und angespannten Versammlung mitgeteilt.
„Ihr werdet es wohl gehört haben … tja, es sind harte Zeiten, tja … wir haben interessante Ansprechpartner kennengelernt ...“, und Ähnliches.
Barzetti war nie ein begnadeter ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
OB-LA-DI-OB-LA-DA

OB-LA-DI-OB-LA-DA

von Emanuele Quindici
05.04.2016
„Ciccio! Wie dick du bist?” Ciccio ist vierzig Jahre alt und heißt eigentlich nicht Ciccio, sondern Gianluca oder vielleicht Gianfranco. Wie dem auch sei, die Welt kennt ihn als Ciccio, seit jeher. Aber was ist das für eine Welt? Ganz einfach: Ciccios Unterschlupf ist ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
OB-LA-DI-OB-LA-DA

OB-LA-DI-OB-LA-DA

von Emanuele Quindici
05.04.2016
“Ciccio! Ma quanto sei grosso?” Ciccio ha quarant’anni e non si chiama davvero “Ciccio”: sarebbe Gianluca, o forse Gianfranco, ma che importa, è sempre stato Ciccio, per tutto il mondo. Quale mondo? La realtà è semplice: Ciccio ha la sua tana dentro un letto di ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
OB-LA-DI-OB-LA-DA

OB-LA-DI-OB-LA-DA

von Emanuele Quindici
05.04.2016
“Ciccio! How big you are?” Ciccio is forty years old and his name is not actually “Ciccio”: it might well be Gianluca, or perhaps Gianfranco, but anyway, he has always been Ciccio, to the world at large. Which world? The truth is simple: Ciccio’s home has been a ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Piscina

Piscina

von Gabriele Korn
05.04.2016
Margret allunga l’alluce nell’acqua. Lo ritrae con un sussulto come se l’avesse morsa un pesce. Freddissima.

Dai, non fare così, si dice. Buttati dentro e muoviti, sarà questione di un attimo.

Procede tastoni, di spalle, scendendo i tre pioli ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Potrebbe essere tutto così facile

Potrebbe essere tutto così facile

von Julia Uding
05.04.2016
Era l’inizio di settembre, di notte già fresco, e andammo nei boschi. La cosa che amavo di più era il cielo stellato. Là fuori, infatti, c’erano ancora: le stelle. In città mi mancavano spesso.
Arrivammo e la nostra palafitta in legno non aveva nulla da offrirci ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Quite, easily,very, hard

Quite, easily,very, hard

von Edith Senkel
05.04.2016
Ashes were not heavy. They can be carried, he thought; he should be able to handle that.
Her eyes. Big, blue, no tears. A look.
Old wrinkled hands, clasped together tightly, unusually tight.
“Go up there with me!” she had said.
He knew it then ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Rainbow Blue

Rainbow Blue

von Christine F. Wagner
05.04.2016

“Nadine, take the comforter away from the railing right now!” calls her mother. That tone Nadine likes the least. It’s so beautiful how the feathers glide away. One after the other detaches itself from the comforter and, carried by a strong gust of wind, floats ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Regenbogenblau

Regenbogenblau

von Christine F. Wagner
05.04.2016
„Nadine, nimm sofort das Federbett von der Brüstung!“, ruft die Mutter. Den Ton mag Nadine am wenigsten. Wie schön die Federn dahingleiten. Eine nach der anderen löst sich aus dem Federbett und schwebt von einem kräftigen Windstoß getragen luftigen Höhen entgegen. Wie ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Schwimmbad

Schwimmbad

von Gabriele Korn
05.04.2016
Margret streckt den großen Zeh ins Wasser. Zuckt zurück, als ob ein Fisch sie gebissen hätte. Verdammt kalt.

Stell dich nicht so an, redet sie sich zu. Einfach rein und bewegen, dann geht es schon.

Sie tastet sich rückwärts die drei ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Solution

Solution

von Maria Matheusch
05.04.2016
For the past five minutes his face hung so closely to his steamy soup that for the gapers in the supermarket restaurant it looked like he wanted to inhale the soup rather than eat it. A glassy, shimmering drop had by now gathered on the tip of his nose and was ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Soluzioni

Soluzioni

von Maria Matheusch
05.04.2016
Da cinque minuti teneva il viso sospeso così vicino al piatto bollente che ai curiosi nel ristorante del supermercato dava l’impressione di volerla inalare, la minestra, invece di mangiarla col cucchiaio. Durante quei minuti si era raccolta sulla punta del suo naso una ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Swimming Pool

Swimming Pool

von Gabriele Korn
05.04.2016
Margret dips her toe into the water. She jerks it out, as though a fish had bitten it. Damn cold.
What is wrong with you, she says to herself. Simply get in and move, then it will be alright.
She feels her way backwards down the three metal steps that lead ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

The Birdhouse in the Argan Tree

von Nadia Rungger
05.04.2016
The man looks out of the train window, his jacket across his lap and a black bag between his feet. He lets the villages, church steeples and apple orchards pass by. He knows where he comes from and he knows where he is going and how one enjoys life. I am sitting across ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
The Dream Seller

The Dream Seller

von Lucia Munaro
05.04.2016
He was sitting at the corner of the street, on a rush-seat chair propped up against the wall of a house. It was very early, but already little splashes of sunlight dotted the grey of the pavement, and were radiating cautiously outwards. Soon they would reach his legs ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
The Little Ballerina

The Little Ballerina

von Lucy Bauer
05.04.2016
Alf slid the lace curtain aside and peered out at the rain-soaked street. Cathy Brown from number 12 came hurrying along, huddled under her umbrella. She hesitated as she drew level with Alf’s window and he raised his hand in greeting. But Cathy, intent on negotiating ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Una donna come una montagna che vola

Una donna come una montagna che vola

von Jeannine Meighörner
05.04.2016
Ci sono persone che sembrano uscite da un ghiribizzo della creazione. Da un’ironia. Spesso sono quelle che desiderano un’esistenza semplice, che portano in sé l’anima di un bambino. Di un bambino di montagna.

“Le montagne non vanno le une verso le altre, ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Viel, leicht, ganz, schwer

Viel, leicht, ganz, schwer

von Edith Senkel
05.04.2016
Asche war nicht schwer. Tragbar, dachte er, das muss doch zu ertragen sein.

Ihre Augen. Groß, blau, keine Tränen. Ein Blick.
Alte Runzelhände, ineinander verschränkt, fest, ungewohnt fest.
„Geh hinauf mit mir!“, hat sie gesagt.
Da wusste ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Voli del pensiero

Voli del pensiero

von Katharina Lankers
05.04.2016
Era circondata da un caldo profumo di limone. Oltre la vetrata panoramica un sole fresco di sonno splendeva su declivi verde intenso e cime argentee: lo scenario perfetto per quella giornata! Paula si crogiolava con gusto sulla sdraio nel reparto sauna, coccolandosi ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

über : löcher & nichts

von karolin pfeffer
30.09.2015
So, wie du dich langsam. Ganz langsam. Von dir selbst und der Welt zurückziehst. So geht auch der Weg zurück. Langsam. Langsamer als dir dann lieb und recht ist. Bloss. Das blöde ist. Fallen ist leichter als Aufstehen. Oder hochziehen. Oder heraus ziehen. Denn meist ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Paradise

Paradise

von Britta Bendixen
04.05.2015
“Name? Age? Nationality?”
“Frank Fischer. 54 years old. Germany.”
“Cause of death?”
“I … uh, well, heart attack.”
“Here.” The Welcoming Angel hands him a name card with a safety pin and Frank tries to pin it on his jacket.
“Is this going ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
The End

The End

von Benjamin Tietjen
04.05.2015
On the terrace in front of the timbered house, a man sits and reads Hamsun’s “Mysteries” as a waitress comes by and asks him if he would like a coffee.
“With pleasure, Anne,” he says and looks up from his book.
Shortly after the woman has left the scene and ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Bathing in the Moor

Bathing in the Moor

von Renate Wutte
12.04.2015
The key fit. Easier than she thought, it turned in the lock and the door sprang open. The smell of warm wood greeted her; she was welcomed.

The neighbour had offered her the small cabin high up on the mountain. Modest, but complete with all the necessities ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Coastal Hike

Coastal Hike

von Gabriele Korn
12.04.2015
He always has a 50 metre head start. I often stand still, looking out over the water. Sail boats on a sea that looks like unironed blue silk. My pace is clearly slower than his.

One can see all the way over to Split. See houses coloured like vanilla ice ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Das Bad im Moor

Das Bad im Moor

von Renate Wutte
12.04.2015
Der Schlüssel passte. Leichter als gedacht drehte er sich im Schloss und die Tür sprang auf. Der Duft von warmem Holz empfing sie; sie war willkommen.
Die Nachbarin hatte ihr die kleine Hütte oben am Berg angeboten. Bescheiden war sie, aber mit dem Nötigsten ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Das Blatt

Das Blatt

von Susanne Brandt
12.04.2015
Übermorgen bin ich zurück, hatte er seinen Freunden am Abend gesagt.
Dann versuchte er ein paar Stunden zu schlafen, stand früh auf, packte seinen Rucksack und ging die Straße bergab zum Seeufer.
Wäre er die ersten Kilometer mit dem Bus gefahren, hätte ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Das Ende

Das Ende

von Benjamin Tietjen
12.04.2015
Auf der Terrasse vor dem Fachwerkhaus sitzt ein Mann und liest in Hamsuns „Mysterien“, als die Kellnerin ihn fragt, ob er einen Kaffee möchte.
„Gerne, Anne“, sagt der Mann und schaut dabei von seinem Buch hoch.
Kurz nachdem die Frau die Kulisse verlässt und ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Die Frau mit dem Koffer

Die Frau mit dem Koffer

von Elisabetta Bortolotti
12.04.2015
DREI AKTE


Überbewerten

Freitagabend, es regnet bis in die Merrion Street.
Look right, look left. Ich schau nach rechts, folge den Anweisungen und schau nach links, kurz bevor ich meinen Fuß auf die Straße ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Die Schlittenfahrt

Die Schlittenfahrt

von Kerstin Weinberg
12.04.2015
„Opa“ schreit die Hannah, damit der Opa was hört mit seinem Hörgerät und stupft ihn in den Rücken „Opa, wann machen wir denn jetzt endlich unsere Schlittenfahrt! Du hast’s versprochen!“
„Da musst Du mich nicht gleich so anbrüllen, ich bin doch nicht taub“, ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Die Zeit ist ein Kreis

Die Zeit ist ein Kreis

von Laura Mautone
12.04.2015
Für Nara, D. und S.


“Was ist die Zeit?” fragte Nara ihre Mutter.
Sie gingen durch einen Wald und Nara umarmte die Bäume. Sie suchte sich die stärksten aus: Zuerst legte sie das Ohr auf die poröse Oberfläche der Rinde und hörte zu, als hätten ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Genovefa

Genovefa

Autor Anonym
12.04.2015
„Wir können im See keine Leiche finden“, die Worte des Einsatzleiters dringen nur verzögert zu Michael durch. „Sind sie sich sicher? Sie sind der einzige Zeuge“, dabei wechselt der Wasserretter einen vielsagenden Blick mit einem der Taucher. Michael öffnet seine Hand ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Genovefa

Genovefa

Autor Anonym
12.04.2015
“Non riusciamo a trovare nessun cadavere nel lago”. Le parole del comandante giungono in ritardo alla percezione di Michael. “È sicuro? Lei è l’unico testimone”. Il responsabile del salvataggio scambia uno sguardo eloquente con uno dei sub. Michael apre la mano. Il ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Genovefa

Genovefa

Autor Anonym
12.04.2015
“We cannot find any corpse in the lake.” The words of the officer in charge penetrate into Michael's awareness only with delay. “Are you certain? You are the only witness.” With that the water rescue officer exchanges a loaded look with one of the divers. Michael opens ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Hasenzeit

Hasenzeit

von Christine F. Wagner
12.04.2015
Ich schwebe!
Ein Kribbeln unterm Brustbein, im Bauch, in den Beinen.
Ich erinnere mich, wie ich als Kind mit dem Hubschrauber vom Berg geholt werden musste. Bänderriss. So fühlt sich das Gleiten mit der Gondel an.
Ich konzentriere mich auf meinen ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Il bagno nella torbiera

Il bagno nella torbiera

von Renate Wutte
12.04.2015
La chiave era giusta. Girava nella serratura più facilmente del previsto, la porta si aprì di colpo. Il profumo del legno tiepido la accolse; era la benvenuta.
La vicina le aveva offerto la baita su in montagna.
Era modesta ma fornita del necessario, tanto ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Il cucchiaio dell’amore

Il cucchiaio dell’amore

von Jens Laloire
12.04.2015
Ieri per caso in centro ho incontrato un vecchio amico che non vedevo da diversi anni. A suo tempo stavamo per ore al pub a ragionare, a rimuginare su progetti comuni o a raccontarci delle nostre per lo più misere storie di donne, ma dopo l’università poco a poco ci ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Il finale

Il finale

von Benjamin Tietjen
12.04.2015
Sul terrazzo dell’hotel a graticcio è seduto un uomo, sta leggendo Misteri di Hamsun, quando la cameriera gli chiede se desidera un caffè.
“Volentieri, Anne,” dice l’uomo alzando lo sguardo dal libro.
Poco dopo che la donna ha lasciato la scena e ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
IL LEPROTTO

IL LEPROTTO

von Christine F. Wagner
12.04.2015
Sto fluttuando!
Un formicolio sotto lo sterno, nella pancia, nelle gambe.
Ricordo quando da bambina mi dovettero venire a prendere in montagna in elicottero. Strappo ai legamenti. La stessa sensazione di quando si va in gondola, scivolando nell’acqua.
>> Ganze Geschichte lesen
 
Il tempo è un anello

Il tempo è un anello

von Laura Mautone
12.04.2015
A Nara, D. e S.

“Che cos’è il tempo?”, chiese Nara alla madre.
Camminavano in un bosco e Nara abbracciava gli alberi. Sceglieva quelli dal tronco più grosso: prima appoggiava l’orecchio sulla superficie porosa della corteccia e li ascoltava, come se ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Küstenwanderung

Küstenwanderung

von Gabriele Korn
12.04.2015
Fünfzig Meter Vorsprung hat er immer. Ich bleibe oft stehen, schaue aufs Wasser. Segelboote auf einem Meer, das aussieht wie ungebügelte blaue Seide. Mein Tempo ist deutlich langsamer als seines.

Bis hinüber nach Split kann man sehen. Zu Häusern in der ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
La donna con la valigia

La donna con la valigia

von Elisabetta Bortolotti
12.04.2015
TRE TEMPI

Sopravvalutare


Venerdì notte, piove fino in Merrion Street.
Look right, look left. Guardo a destra, eseguo esattamente le istruzioni e un attimo prima di mettere il piede in strada guardo a sinistra ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Liebeslöffel

Liebeslöffel

von Jens Laloire
12.04.2015
Gestern traf ich in der Innenstadt zufällig einen ehemaligen Studienkollegen, den ich seit mehreren Jahren nicht gesehen hatte. Früher hatten wir beide oft stundenlang in Kneipen die Köpfe zusammengesteckt, über Projekten gebrütet oder einander von unseren meist ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Love Spoon

Love Spoon

von Jens Laloire
12.04.2015
Yesterday I accidentally ran into an old college friend of mine downtown, whom I had not seen for years. Back then we spent hours hanging out in local dives brooding over projects or telling each other about our mostly pitiful experiences with ladies, but after ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Paradies

Paradies

von Britta Bendixen
12.04.2015
Paradies

„Name? Alter? Herkunftsland?“
„Frank Fischer. 54 Jahre. Deutschland.“
„Todesursache?“
„Ich … äh, ja also, Herzinfarkt.“
„Hier.“ Der Empfangsengel überreicht ihm ein Schild mit einer Sicherheitsnadel und Frank versucht, es ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Paradiso

Paradiso

von Britta Bendixen
12.04.2015
“Nome? Età? Paese d’origine?”
“Frank Fischer. 54 anni. Germania.”
“Causa di morte?”
“Io… ehm, dunque, infarto cardiaco.”
“Tenga.” L’angelo all’ingresso gli porge una targhetta con una spilla di sicurezza e Frank cerca di fissarla alla giacca.
>> Ganze Geschichte lesen
 
Rabbit Time

Rabbit Time

von Christine F. Wagner
12.04.2015
I'm floating!
A tingling under the breastbone, in the belly and legs.
I remember how once as a child I had to be flown down from the mountain with a helicopter. Torn ligaments. That's how it feels to glide on the gondola.

I concentrate on my ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Storm on Weisskugel

Storm on Weisskugel

von Martha Miklin
12.04.2015
Twenty years ago I believed that time would stand still if I held my breath. My older sister had whispered this nonsense in my left ear during the stormy night of July 12, 1994 – we were on our way to the South Tyrolean Weisskugel, but because of the weather we were ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Tempesta sulla Palla Bianca

Tempesta sulla Palla Bianca

von Martha Miklin
12.04.2015
Vent’anni fa credevo che, se avessi trattenuto il respiro, il tempo si sarebbe fermato. La mia sorella maggiore mi aveva sussurrato nell’orecchio sinistro questa fesseria nella tempestosa notte del 12 luglio 1994. A causa del maltempo eravamo rimaste bloccate con altri ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
The Extraordinary Sled Ride

The Extraordinary Sled Ride

von Kerstin Weinberg
12.04.2015
“Grandpa!” Hannah shouts loudly so that her grandfather could hear her with his hearing aid and pokes him in the back. “Grandpa, when are we finally going to go sledding? You promised!”
“You don't need to yell at me; I'm not deaf,” counters Grandpa, holding his ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
The Leaf

The Leaf

von Susanne Brandt
12.04.2015
I'll be back the day after tomorrow, he had said to his friends that evening.
Then he tried to sleep for a few hours, got up early, packed his backpack and walked down the road to the shore of the lake.

If he had taken the bus for the first ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
The Woman with the Suitcase

The Woman with the Suitcase

von Elisabetta Bortolotti
12.04.2015
THREE ACTS

Overrating

Friday night, rain all the way up to Merrion Street.
Look right, look left. I look to the right, following the instructions exactly, and just an instant before stepping into the street, I ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Time is a Ring

Time is a Ring

von Laura Mautone
12.04.2015
To Nara, D. and S.


“What is time?” Nara asked her mother.

They were walking through a forest and Nara was hugging the trees. She chose those with bigger trunks: first she’d put her ear up to the porous surface of the bark and listen to ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Una foglia

Una foglia

von Susanne Brandt
12.04.2015
Torno dopodomani, aveva detto ai suoi amici quella sera.
Poi cercò di dormire qualche ora, si alzò presto, preparò lo zaino e scese lungo la strada fino al lago.
Se per i primi chilometri avesse preso l’autobus sarebbe arrivato alla grotta in poco tempo. Ma ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Una passeggiata lungo la costa

Una passeggiata lungo la costa

von Gabriele Korn
12.04.2015
Ha sempre cinquanta metri di vantaggio. Spesso rimango ferma, guardo l’acqua. Barche a vela su un mare che pare di seta blu, sgualcita. La mia andatura è decisamente più lenta della sua.

Si riesce a vedere Spalato, sull’altra sponda. Case color gelato ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Una slittata speciale

Una slittata speciale

von Kerstin Weinberg
12.04.2015
„Nonno!“ urla Hannah affinché il nonno la senta con il suo apparecchio acustico, toccandolo delicatamente sulla schiena. “Nonno, ci andiamo sì o no a fare il giro in slitta? Me l’avevi promesso!”
“Cosa strilli, non sono mica sordo” protesta il nonno tappandosi ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Weißkugelsturm

Weißkugelsturm

von Martha Miklin
12.04.2015
Vor zwanzig Jahren ging ich davon aus, dass die Zeit stehen bleibt, wenn ich die Luft anhalte. Meine ältere Schwester hatte mir diesen Unsinn in der stürmischen Nacht des 12. Juli 1994 ins linke Ohr geflüstert – unwetterbedingt steckten wir auf dem Weg zum Südtiroler ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Destiny Game

Destiny Game

von Achim Amme
11.04.2015
I remember the day as though it were yesterday. It was summer and I was working as a young temporary employee in a clothing store. Suddenly he was standing in front of the large front window looking at me. I knew it at once: “That's him!”
I blew him a kiss and ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Dove accade il mondo

Dove accade il mondo

von Mariasole Ariot
11.04.2015
Dove stiamo andando?
Andiamo dove gli uomini spariscono.
E dove spariscono gli uomini, mamma?
Gli uomini spariscono sulle montagne, dove il tempo si ferma.
E dov'è il tempo, mamma?


Il tempo è negli occhi di chi l'ha ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Il filo rosso del destino

Il filo rosso del destino

von Achim Amme
11.04.2015
Ricordo quel giorno come fosse ieri. Era d’estate e io lavoravo come aiuto-commessa in un negozio di abbigliamento. All’improvviso me lo vedo davanti alla grande vetrina che mi guarda. Seppi subito: “È lui!”
Gli mandai un bacio e mi ritirai nel retro del negozio ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Schicksalsspiel

Schicksalsspiel

von Achim Amme
11.04.2015
Ich erinnere mich an den Tag, als ob es gestern gewesen wäre. Es war Sommer und ich arbeitete als junge Aushilfskraft in einem Modege-schäft. Plötzlich stand er vor der großen Fensterscheibe und sah mich an. Ich wusste sofort: „Der ist es!“
Ich warf ihm eine ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Where the World Comes Into Being

Where the World Comes Into Being

von Mariasole Ariot
11.04.2015
Where are we going?
We are going where men disappear.
And where do men disappear, Mama?
Men disappear in the mountains, where time stands still.
And where is time, Mama?

Time is in the eyes of those who have lost it.

In ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Wo die Welt geschieht

Wo die Welt geschieht

von Mariasole Ariot
11.04.2015
Wo gehen wir hin?
Wir gehen dorthin, wo die Menschen verschwinden.
Und wo verschwinden die Menschen, Mutter?
Die Menschen verschwinden hinter den Bergen, wo die Zeit stehen bleibt.

Die Zeit liegt im Blick derer, die sie verloren ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Auf dem Dach

Auf dem Dach

von Shannon Wardell
19.02.2015
Mit dieser eigentümlichen Aufgeregtheit, die unregelmäßiges Üben mit sich bringt, hob 4c seine treue Posaune und spielte sie mit der Basslinie von "Camptown Ladies" ein. „Ich habe es immer noch drauf”, dachte er während des Spielens. „Ein paar Töne liegen daneben, ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Carried Away

Carried Away

von Frederike Frei
19.02.2015
I have found a vacant compartment, close the thin, gray German train curtains to block out the excited luggage carriers in the corridor and take a seat at the window.
The opposing train on the tracks next to ours cast a shadow on my compartment, but that will ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Gesänge des Vigiljochs

Gesänge des Vigiljochs

von Laura Johanna Braverman
19.02.2015
1. EINE LICHTUNG 11:15 / 22. Februar

Schnee knirscht unter unseren Füßen, als wir vorbei am Sessellift bergwärts gehen. Es ist das einzige Geräusch neben dem Surren und Klappern der Liftsessel, wenn diese über die kleinen Gummiräder der Liftpfeiler laufen, ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
HIN & WEG

HIN & WEG

von Frederike Frei
19.02.2015
Ein freies Abteil habe ich gefunden, schotte mich mit dünnen, grauen DB-Vorhängen ab gegen die aufgeregten Kofferträger im Gang und stelle mich ans Fenster.
Der Gegenzug auf dem Nachbargleis verdunkelt mein Abteil, das wird sich gleich ändern. Mir gegenüber ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Incantations of the Vigiljoch

Incantations of the Vigiljoch

von Laura Johanna Braverman
19.02.2015
1. A CLEARING 11:15 / 22. February

Snow crunches underfoot as we walk up the path past the chair lift; it is the only sound stitched into the backdrop of quiet, along with the whir and clink of moving chairs passing over the small rubber-lined wheels of ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Meraviglie di Monte San Vigilio

Meraviglie di Monte San Vigilio

von Laura Johanna Braverman
19.02.2015
1. La radura 11:15 / 22 Febbraio

La neve scricchiola sotto i piedi mentre saliamo su per il sentiero oltre la seggiovia; è l'unico suono cucito sullo sfondo del silenzio, insieme al ronzio ritmato delle sedie che avanzano sulle piccole ruote gommate delle ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Trasporto assoluto

Trasporto assoluto

von Frederike Frei
19.02.2015
Sono riuscita a trovare uno scompartimento libero, mi metto al riparo dalla frenesia dei facchini nel corridoio scostando le tendine sottili e mi metto al finestrino.
Il treno sul binario accanto, che percorre la linea in direzione opposta, toglie la luce al mio ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Up on the roof

Up on the roof

von Shannon Wardell
19.02.2015
Con l'euforia inebriante generata da un'abitudine all'esercitazione irregolare, 4c alzò il suo fido trombone e si scaldò con la linea di basso di “Camptown Ladies”. “Me la ricordo ancora”, pensò mentre suonava. “Qualche nota stonata, qualche piccolo tremito di labbra, ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Up on the Roof

Up on the Roof

von Shannon Wardell
19.02.2015
With that giddy excitement which irregular practice habits illicit, 4c raised his trusty trombone and warmed up with the “Camptown Ladies” bass line. “I still got it,” he thought while playing, “A few notes off-key, an occasional lip-flutter: but practice makes ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Empathie

Empathie

von Raimund Kasten
11.02.2014
Er starrte auf den Begriff. Starrte, ohne zu begreifen. Warum nicht Sympathie? Besser noch Apathie. Aber ausgerechnet Empathie. Er schob das Blatt Papier von sich weg und stieß sich mit den Füßen ab, so dass sein Schreibtischstuhl mit Schwung zurück rollte.
Nach ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Prothesanos

Prothesanos

von Karin Lang
11.02.2014
“Nun geht es los”, denkt Barbara, als sich die Schleuse hinter ihr schließt. Die Stimme aus dem Lautsprecher fordert sie auf, sich nun zu entkleiden, was sie sogleich macht, auch, wenn es ihr unangenehm ist. Zwar weiß sie, wie “der gläserne Patient” funktioniert, aber ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Sehnsuchtsberg

Sehnsuchtsberg

von Sieglinde Rupsch
11.02.2014
Der Luftröhrenschnitt war endlich geschlossen. Daniela brauchte schon lange keine Magensonde mehr. Sie verschluckte sich nur noch selten. Wir konnten es wagen, ins benachbarte Ausland zu fahren. In den Herbstferien reisten wir ins sonnige Südtirol. Lana liegt in der ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Area 43

Area 43

von Susanne Dank
10.02.2014
Professor Hartmann war bekannt für seine spektakulären Fallbeispiele und Diagnosen, deshalb knisterte es im Hörsaal, als er das Hologramm für die Vorlesung aktivierte. Die Gestalt eines Mannes schwebte in der Mitte des Auditoriums, auf den Displays der Studenten ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Das Bild

Das Bild

von Vessela Haltakova
10.02.2014
In dieser Nacht hat sie wieder davon geträumt. Es war gleichzeitig schwarz-weiß und bunt, klein wie ein Notizblock und groß wie die Wand in dem Wohnzimmer, so eigen und doch seltsam fremd. Das Bild. Ihr Bild, das sie eines Tages malen würde – wenn sie die Zeit dafür ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Der letzte Gang

Der letzte Gang

von Daniela Jarosz
10.02.2014
Der Alte liegt im Bett. Faltige, gelbliche Haut hebt sich von schneeweißen Leinen ab und bietet trotz aller Einfachheit ein kontrastreiches Farbenspiel. Sein Atem ist flach, unterbrochen von Abschnitten, in denen er kurzzeitig aussetzt. Rund um ihn herrscht Stille ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Emil

Emil

von Stephan Weiner
10.02.2014
Unser zu Hause ist seit kurzem klein und weiß. Emil und ich wohnen noch nicht sehr lange hier. Wir wurden nicht richtig gefragt, ob wir hier wohnen wollen, hatten aber auch nichts dagegen. Solange wir zusammen sind, brauchen wir uns nicht um etwas anderes zu sorgen ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Friedhof im Schnee

Friedhof im Schnee

von David Schickmayr
10.02.2014
Der Winter fühlte sich so kalt an wie die Liebe meiner Eltern. Genau genommen meine Adoptiveltern, die mich aus dem Kinderheim geholt hatten, weil ich als Baby so zuckersüß war. Sie warfen es mir immer wieder vor, wenn sie einander böse waren und nicht lange nachdenken ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Heidelbeermarmelade

Heidelbeermarmelade

von Edna Moos
10.02.2014
Inge pflückt Heidelbeeren.

Grün, helles Grün am Boden und dazwischen kleine blaue Beeren. Warum spricht man in Inges Familie immer von blauen Beeren, blauen Flecken auf hellen Sommerkleidern, blaue Lippen, weil man zuviel von diesen Beeren genascht hatte, ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Höhen und Tiefen

Höhen und Tiefen

von Uta Boesinger
10.02.2014
Jahrein, jahraus hatte er nicht ein einziges Mal an seiner Arbeit gezweifelt. Nie hatte er daran gedacht, etwas anderes zu tun. Nur heute wollte er sich mit seiner Tätigkeit nicht anfreunden. Dieser Mensch nahm all seine Kräfte zusammen. Seine Muskeln waren in starker ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Im Park

Im Park

von Kurt Ehrendorfer
10.02.2014
Zu Mittag geht er in den Park. Es kostet ihn Überwindung vom Schreibtisch aufzustehen, die Chemotherapie, die er zurzeit bekommt, laugt ihn aus. Im Treppenhaus hält er sich am Geländer fest, er ist wackelig auf den Beinen. Trotzdem geht er die drei Stockwerke zu Fuß ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Julisonne

Julisonne

von Katharina Spenglert
10.02.2014
Stephanie tupfte vorsichtig Quark auf ihren Sonnenbrand. Die Haut schien erleichtert aufzuseufzen. Sie hatte gedacht, sie hätte sich ausreichend oft mit Sonnenschutz eingecremt. Doch die Julisonne war unerbittlich. So schön. Und so strafend, wenn man ihr die blassen ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Max wird ein neuer Mensch

Max wird ein neuer Mensch

von Thomas Friedt
10.02.2014
»Hör ma,Paul, ich hab beschlossen, en neuer Mensch zu werden.«

»Du wirst en neuer Mensch?«

»Jo.«

»Wozu?«

»Na, so halt.«

»Was gefällt dir denn am alten Maxe nicht?«

»Schau uns doch an, Paul ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Stadt - Land - Berg

Stadt - Land - Berg

von Therie Enn
10.02.2014
Ein Hauch von Grau bedeckte Maria’s Tag. Es war der Schatten jener staubigen Fassade von gegenüber, der sich in ihrem Blick spiegelte und wie ein Schleier aus Bleistaub alles überzog, was ihre Augen streiften. Selbst ihr hübsches Sommerkleidchen konnte dieser trüben ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Tatkräftige Venus

Tatkräftige Venus

von Monika Brigo
10.02.2014
Venus sehnt sich nach einem Geliebten. Sie wirft schmachtende Blicke, die unsichtbar bleiben. Also versucht sie es mit Bekanntschaften aus der virtuellen Welt, sie schreibt einsamen Wölfen aus Singlebörsen. Es bleibt meist nur beim Schreiben, da virtuelle Wortzauber ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Teamgeist

Teamgeist

von Annette Rubin
10.02.2014
Kallweit hatte die Schnapsidee mit dieser Tour gehabt. Da musste er als Kallweit’s
Stellvertreter natürlich mitziehen. Die elf Mitarbeiter trafen sich an diesem
Sonnabendmorgen an der Talstation der Seilbahn. Die meisten waren gut gelaunt, die
anderen ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Toska

Toska

von Sima Moussavian
10.02.2014
Alles Leben ist Leiden, so sagte es einst Buddha. Alles Leben ist Sehnen, so sage ich es oft. Mein Freund Aiden nannte es "toska" - das Russische Wort für Sehnsucht. Er sagte, Sehnsucht sei der Wunsch, die Seele zu füllen. "Duscha" jedoch, die russische Seele, sei so ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Wald-Philosophie

Wald-Philosophie

von Silke Voithofer
10.02.2014
„Was machst du da?“
„Ich zerlege einen Bären.“
„Warum?“
„Ich habe ihn selbst erlegt. Jetzt will ich wissen, wie er schmeckt. Hast du schon einmal Bärenfleisch gegessen? Ich nicht. Die Arbeit beginnt am Anfang, verstehst du?“
„Ich denke schon ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
"Ssabiihn?"

"Ssabiihn?"

von Armin Hey
19.01.2014
Eyes open. Oh man; red wine hangover. Quick glance to the mountains. Wish I was there. Breathing in the clear heights of the cosmos, so near to the stars. To be free and become one with the undisturbed nature.
That would be nice.
But the Alps don't grow ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
A ship will come

A ship will come

von Katrin Deibert
19.01.2014
“Yearning doesn't exist any more. Or if it does, then it is in danger of extinction like the lousy polar bear or the beaded lizard. That became clear to me last summer. I was travelling with my parents to an island in Greece. So awesome: there wasn't any airport. We ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Bar Paradise

Bar Paradise

von Lucia Munaro
19.01.2014
Es mochte kurz nach Mittag gewesen sein, als eine Kundin hereinkam, vielleicht auch schon ein Uhr, überlegte Tiziana. Schwer zu sagen, bei dem ganzen Wasser. Draußen goss es in Strömen. Seit Tagen war das Wetter schlecht. Der Regen hatte in der Nacht angefangen und ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Das ist das Leben

Das ist das Leben

von Stefano Zangrando
19.01.2014
Sergio lehnt sich im Liegestuhl zurück und sagt mit gedehnter Stimme: „Mensch, das ist ein Leben!” Schweißperlen glänzen auf seiner Stirn zwischen dem Ansatz der graumelierten Haare und der Markensonnenbrille.
Neben ihm trinkt Rita einen Schluck Sangria, stellt ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Die Vorahnung

Die Vorahnung

von Giacomo Sartori
19.01.2014
Ilio war im Begriff, auf seinen Skiern einen beinahe senkrechten Steilhang hinunterzufahren, als Lucilla auf ihn aufmerksam wurde, im fernen Jahr neunzehnhundertachtundsiebzig. Schon bei der zweiten, kniffligen Kurve wurde ihr klar, dass er ihr Mann werden würde: ein ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Eine tief liegende Sehnsucht

Eine tief liegende Sehnsucht

von Shannon Wardell
19.01.2014
Frag mich wonach ich mich sehne und ich könnte stundenlang reden.

Ich würde mit kategorischer Effizienz wie folgt differenzieren: 5-, 10- und 20-Jahres-Projekte; persönliches Streben; professionelle Ziele; unmögliche, aber doch wertvolle Träume; heiße, ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Everything is perfect

Everything is perfect

von Anita Hetzenauer
19.01.2014
The sun is glued to the sky like a yellow buttercup. Two small, white cotton puff clouds borrowed from a laundry detergent commercial hang in the heavens nearby. They are bored, of course. Naturally they are only present for decorative purposes. They would much rather ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Frisuren, Träume

Frisuren, Träume

von Kareen De Martin Pinter
19.01.2014
Jedes Jahr zu Beginn der Sommerferien verstaute meine Mutter einige Kleider, Wollstrümpfe und ein paar dicke Pullover in einem Koffer, packte sorgfältig die Utensilien ihres Berufes in ihre Tasche – Scheren, Lockenwickler, Haarfärbemittel, Klammern und einen Stapel ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Liegt der Fehler im Verstand?

Liegt der Fehler im Verstand?

von Sonia Sulzer
19.01.2014
Nein, ich koche keine Suppe, keine Suppe heute Abend, obwohl ich vielleicht öfter eine kochen sollte. Ich ging noch einmal die Sätze durch, versuchte mir vorzustellen, wie sich unser Gespräch entwickeln würde, damit er mich nicht kalt erwischte, ja, erwischte, aber ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Manhattan Transfer

Manhattan Transfer

von Lucy Bauer
19.01.2014
Ellis Island, 23. Juli 1923

Liebe Agnes,
Wir sind angekommen. Aber hier werden wir noch nicht bleiben, weißt du. Es ist eine winzige Insel, auf die sie dich zuerst hinbringen, und ein Arzt untersucht dich um festzustellen, ob du krank bist. Sie sind ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Once...

Once...

von Renate Gottschewski
19.01.2014
… so, once an Austrian business friend invited me for a weekend to Schloss Fuschl – an incredibly elegant and large hotel direct on Lake Fuschl near Salzburg. We were to attend the Salzburg Festival – naturally see Don Giovanni, play some golf and enjoy an inspiring ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Peppe goes crazy

Peppe goes crazy

von Cornelia Koepsell
19.01.2014
Peppe Halbmeier was a man about 50 years old. He had medium blond hair, was medium tall, medium slim and medium insightful. He was a person who did not stand out in any way. He was happy.

If Peppe had been a poet – a profession that naturally would never ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
The Man who confused his house with a piece of paper

The Man who confused his house with a piece of paper

von Jeannine Meighörner
19.01.2014
This is the story of a man who has been dead for a long time, yet he still lingers among the living. The story passes from mouth to mouth as anecdote, mostly behind a shielding hand since a stranger would never understand.
In the Uplands of Tyrol, where ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
The tunnel

The tunnel

von Nora Spiegel
19.01.2014
By the time they found him, the man was already dead. They avoided digging straight down in order to not injure the buried victim. The head of the corpse was turned upward as though waiting for them. But what the men really avoided talking about as they returned back ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Vroni´s Box

Vroni´s Box

von Peter Schwendele
19.01.2014
The light in the stables was a little more dim than usual. She stood hesitantly on the stoop and let her toes dance in the oversized moss-green rubber boots. Her gaze passed over the lamps suspended irregularly from the ceiling like retro fire engine rescue lights from ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
When mother is no longer around

When mother is no longer around

von Sylvia Maria Zöschg
19.01.2014
Only after the evening meal is on the table, the housework is finished, Mother is finally asleep and Franz is still sitting by his after-work beer, only then does Maria have a few minutes to herself.

She goes out on the balcony. Sometimes she plucks away ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Yearning

Yearning

von Claudia Engeler
19.01.2014
As I walked in on my mother, she was again standing at the stove. Her bowed shoulders suggested an advanced age that she would never reach. Her destiny did not let her deserve a prolonged future. She would die much too early. But I didn't know that then – then, when ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Il box di Vroni

Il box di Vroni

von Peter Schwendele
18.01.2014
La luce nella stalla era leggermente più opaca del solito. Lei se ne stava indecisa sulla porta facendo ballare le dita negli stivali di gomma verde muschio troppo grandi. Con lo sguardo passò in rassegna le luci, che sembravano i lampeggianti blu delle auto dei ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Il tunnel

Il tunnel

von Nora Spiegel
18.01.2014
Quando finalmente trovarono l’uomo, era già morto. Avevano evitato di scavare con le pale direttamente verso il basso per non ferire le persone rimaste sepolte. La testa del cadavere era rivolta di sbieco verso l’alto, come se li stesse attendendo. Ma ciò che gli ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
L’uomo che scambiò la propria casa per un pezzo di carta

L’uomo che scambiò la propria casa per un pezzo di carta

von Jeannine Meighörner
18.01.2014
Questa è la storia di un uomo morto da tempo, ma che è ancora tra i vivi. Ormai è diventata un aneddoto che la gente si passa di bocca in bocca, nascondendosi dietro a una mano, perché uno sconosciuto potrebbe non capire. Nel Tiroler Oberland – dove i pianigiani ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Peppe dà fuori di testa

Peppe dà fuori di testa

von Cornelia Koepsell
18.01.2014
Peppe Halbmeier era un signore di cinquant’anni. Era mediamente biondo, mediamente alto, mediamente magro e mediamente sensibile. Uno che non si distingueva in nessun modo. Era felice.

Se Peppe Halbmeier fosse stato un poeta, un mestiere che ovviamente per ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Quando mamma non ci sarà più

Quando mamma non ci sarà più

von Sylvia Maria Zöschg
18.01.2014
Solo quando la cena è stata servita e la casa rassettata, quando la madre finalmente dorme, quando Franz siede davanti alla sua birra serale, Maria ha qualche minuto per sé.

Va sul balcone. Talvolta strappa le foglie appassite dei fiori, che riconoscenti ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Tutto é perfetto

Tutto é perfetto

von Anita Hetzenauer
18.01.2014
Giallo ranuncolo è il sole incollato nel cielo. Due nuvolette di ovatta bianche prese a prestito dalla pubblicità di un detersivo gli ciondolano proprio accanto. Si annoiano, ovviamente. D’altra parte sono state attaccate proprio lassù a puro scopo decorativo ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
"Ssabiihn?"

"Ssabiihn?"

von Armin Hey
17.01.2014
Apro gli occhi. Oddio. La testa ancora piena di vino rosso. Un’occhiata alle montagne. Quanto vorrei essere lì. Respirare il cosmo a quella limpida altezza, vicino alle stelle. Essere libero, tutt’uno con la natura incontaminata.
Sarebbe molto bello.
Ma sul ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
"Ssabiihn?"

"Ssabiihn?"

von Armin Hey
17.01.2014
Augen auf. Oh Mann. Rotweinschädel. Kurzer Blick aufs Gebirge. Da wäre ich gern. In der klaren Höhe den Kosmos atmen, nah bei den Sternen sein. Frei sein, eins mit der unberührten Natur.
Das wär’ was.
Da wachsen die Alpen auch nicht aus dem alten Sofa, und ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
...is the error in the mind?

...is the error in the mind?

von Sonia Sulzer
17.01.2014
No, I’m not preparing the soup, no soup tonight, though perhaps I should prepare more soups. I’m reviewed the exchange, trying to imagine the turn that our conversation might have taken so that he wouldn’t catch me unprepared, unprepared yes, but for what? What was I ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
…nella mente è l'errore?

…nella mente è l'errore?

von Sonia Sulzer
17.01.2014
No, non sto preparando la minestra, niente minestra stasera, anche se forse ne dovrei preparare di più, di minestre. Ripassavo le battute, cercavo di immaginare la piega che avrebbe preso la nostra conversazione in modo che non mi cogliesse impreparata, impreparata sì, ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Bar Paradise

Bar Paradise

von Lucia Munaro
17.01.2014
Sarà stato mezzogiorno passato quando entrò una cliente, o forse già l’una, pensò Tiziana. Difficile dirlo con tutta quell’acqua. Fuori pioveva a dirotto. Da giorni era così. Aveva cominciato che era ancor notte e la pioggia continuava incessante da ore.
La luce ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Bar Paradise

Bar Paradise

von Lucia Munaro
17.01.2014
A customer came in when it was just past noon, or perhaps it was already one o’clock, Tiziana thought. Hard to tell with all that water. Outside it was raining heavily. It’d been like this for days. It started when it was still night, and the rain had continued nonstop ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Così è la vita

Così è la vita

von Stefano Zangrando
17.01.2014
Sergio si appoggia all’indietro sulla sedia sdraio e stiracchia la voce: “Ah, questa sì che è vita”. Perle di sudore brillano sulla sua fronte fra l’attaccatura della chioma brizzolata e gli occhiali da sole firmati.
Accanto a lui, Rita beve un sorso di sangria, ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Der Mann, der sein Haus mit einem Stück Papier verwechselte

Der Mann, der sein Haus mit einem Stück Papier verwechselte

von Jeannine Meighörner
17.01.2014
Dies ist die Geschichte eines Mannes, der längst tot ist, aber noch immer unter den Lebenden weilt. Sie flattert als Anekdote von Mund zu Mund, meist hinter vorgehaltener Hand, denn ein Fremder würde sie kaum verstehen.
Im Tiroler Oberland, wo Flachländer sich ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Der Tunnel

Der Tunnel

von Nora Spiegel
17.01.2014
Als sie den Mann endlich fanden, war er bereits tot. Sie hatten es vermieden, mit ihren Schaufeln direkt nach unten zu graben, um den Verschütteten nicht zu verletzen. Der Kopf des Leichnams war schräg nach oben gedreht, so als ob er sie erwartet hätte. Doch das, ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Having a dream

Having a dream

von Kareen De Martin Pinter
17.01.2014
Every summer, as soon as I finished school, my mother would fill a suitcase with some clothes, woolen socks and a pair of heavy sweaters then carefully prepare a bag filled with the tools of her trade: scissors, hair curlers, dying products, barrettes, and a stack of ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
La nave che verrà

La nave che verrà

von Katrin Deibert
17.01.2014
«Il desiderio non esiste più. O quantomeno è in via d’estinzione, come un fottuto orso polare, o l’eloderma. Questa cosa mi fu chiara la scorsa estate. Ero con i miei genitori su un’isola greca. Incredibile, lì non c’era l’aeroporto, si doveva prendere un traghetto ad ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Manhattan Transfer

Manhattan Transfer

von Lucy Bauer
17.01.2014
Ellis Island, 23 luglio 1923

Cara Agnes,
siamo arrivati. Ma non restiamo qui. È un'isola minuscola dove i medici controllano che tu non abbia malattie. Sono molto cauti su chi far entrare a New York. Dev'essere proprio una città grandiosa.
>> Ganze Geschichte lesen
 
One Embedded Yearn

One Embedded Yearn

von Shan Wardell
17.01.2014
Ask me what I yearn for and I could talk for hours.
I would differentiate with orderly efficacy between 5, 10 and 20 year projects, personal aspirations, professional goals, impossible-yet-worthy dreams, sexy short-term desires and faithful long-term visions. I ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Peppe dreht durch

Peppe dreht durch

von Cornelia Koepsell
17.01.2014
Peppe Halbmeier war ein Mann von fünfzig Jahren. Er war mittelblond, mittelgroß, mittel schlank und mittel einfühlsam. Ein Mensch, der in keiner Weise herausragte. Er war glücklich.

Wäre Peppe Halbmeier ein Dichter gewesen, ein Beruf, der selbstredend ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Premonition

Premonition

von Giacomo Sartori
17.01.2014
Ilio was skiing down a nearly vertical wall when Lucilla met him, way back in nineteenhundredandseventyeight. She realized that he would be hers by the second awkward curve: he was a red dot on the blinding white of the gully, but to her he was already her man. He was ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Premonizione

Premonizione

von Giacomo Sartori
17.01.2014
Ilio scendeva con gli sci per una parete quasi verticale, quando Lucilla l’ha conosciuto, nel lontanissimo millenovecentosettantotto. Ha capito che sarebbe stato il suo uomo fin dalla seconda impacciata curva: era un puntino rosso sul bianco accecante del canalone, ma ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Such is life

Such is life

von Stefano Zangrando
17.01.2014
Sergio leans back in his lounger and groans contentedly: “Now, this is life.” Pearls of sweat glisten on his forehead, just at the frontier between his salt-and-pepper hair and his designer sunglasses
Rita, at his side, takes a sip of sangria, puts the glass on ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Un desiderio

Un desiderio

von Claudia Engeler
17.01.2014
Quando entro in mia madre, lei sta di nuovo ai fornelli. Le sue spalle ricurve fanno pensare a una vecchiaia che non avrebbe mai raggiunto. La sorte non le avrebbe concesso un lungo avvenire. Sarebbe morta troppo presto. Ma questo all’epoca non lo sapevo ancora ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Un desiderio perenne

Un desiderio perenne

von Shannon Wardell
17.01.2014
Chiedetemi cosa desidero e potrei parlare per ore. Potrei distinguere con precisione progetti a lungo e breve termine, aspirazioni personali, obiettivi professionali, sogni impossibili eppure preziosi, voglie sexy a breve termine e fedeli visioni a lungo termine.
>> Ganze Geschichte lesen
 
Una volta...

Una volta...

von Renate Gottschewski
17.01.2014
...allora, una volta un amico d’affari austriaco mi invitò a passare un fine settimana allo Schloss Fuschl, un grande albergo estremamente elegante sul Lago Fuschl, vicino a Salisburgo. Volevamo vedere i Salzburger Festspiele – il Don Giovanni, naturalmente –, giocare ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Vronis Box

Vronis Box

von Peter Schwendele
17.01.2014
Das Licht im Stall war noch ein wenig trüber als sonst. Sie stand unschlüssig in der Tür und ließ ihre Zehen in den zu großen moosgrünen Gummistiefeln tanzen. Ihr Blick strich über die unregelmäßig über die Decke verteilten Lampen, die wie umgedrehte Blaulichter von ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Wenn die Mutter nicht mehr da ist

Wenn die Mutter nicht mehr da ist

von Sylvia Maria Zöschg
17.01.2014
Erst wenn das Abendessen auf dem Tisch steht, der Haushalt erledigt ist, wenn die Mutter endlich schläft, wenn Franz noch bei seinem Feierabendbier sitzt, hat Maria ein paar Minuten für sich.

Sie geht auf den Balkon. Manchmal zupft sie die welken Blätter ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Alles ist perfekt

Alles ist perfekt

von Anita Hetzenauer
20.12.2013
Butterblumengelb klebt die Sonne am Himmel. Zwei kleine weiße Wattewölkchen, die aus einer Waschmittelwerbung ausgeliehen sind, baumeln gleich daneben. Sie langweilen sich, natürlich. Schließlich sind sie nur aus dekorativen Zwecken genau dort oben angebunden. Viel ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Ein Schiff wird kommen

Ein Schiff wird kommen

von Katrin Deibert
20.12.2013
„Sehnsucht, gibt es nicht mehr. Oder wenn, dann ist sie vom Aussterben bedroht, wie ein beschissener Eisbär, oder die Krustenechse. Bewusst wurde mir das im letzten Sommer. Ich fuhr mit meinen Eltern nach Griechenland auf eine Insel. Das war krass, da gab es keinen ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Einmal...

Einmal...

von Renate Gottschewski
20.12.2013
Einmal …

… also, einmal lud mich ein österreichischer Geschäftsfreund auf ein Wochenen-de auf Schloss Fuschl ein – ein ungeheuer elegantes und großes Hotel direkt am Fuschlsee in der Nähe von Salzburg. Wir sollten die Festspiele besuchen – natürlich den ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Manhattan Transfer

Manhattan Transfer

von Lucy Bauer
20.12.2013
Ellis Island, 23rd July 1923

Dear Agnes
We have arrived. This is not where we’ll be staying, mind. It’s a wee island they bring you to first and the doctor checks you to see you’re not ailing. They’re fussy who they let go to New York. It must be a ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Sehnsucht

Sehnsucht

von Claudia Engeler
20.12.2013
Als ich in meine Mutter eintrete, steht sie wieder am Herd. Ihre gebeugten Schultern lassen auf ein fortgeschrittenes Alter schließen, das sie nie erreichen würde. Ihr Schicksal mochte ihr keine ausgedehnte Zukunft gönnen. Sie würde viel zu früh sterben. Aber das ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Un sogno in testa

Un sogno in testa

von Kareen De Martin Pinter
20.12.2013
Ogni estate, appena finita la scuola, mia madre riempiva una valigia con qualche abito, delle calze di lana, un paio di maglie pesanti, preparava poi con cura la sua borsa con tutti gli attrezzi del mestiere, forbici, bigodini, prodotti per la tintura, mollette, una ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
.....mehr als Bogenschießen

.....mehr als Bogenschießen

von Barbara Koppelstätter
30.04.2013
Heute ergibt sich für mich endlich die Gelegenheit zum Bogenschießen. Darunter stelle ich mir Konzentration und Atmung vor und ich freue mich darauf. Wir treffen uns an einem freundlichen Herbstmorgen auf der Wiese hinterm Vigilius.

Die ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

The dream

von Alexandros Yannis
10.03.2013

Life is never really a still-life picture, an abstract image, a post-card. It is always an experience, a combination of what you see with what you feel, most often a unique moment never to be experienced again the same way. Vigilius is the same. The funicular, ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Am Gipfel des Ozeans

Am Gipfel des Ozeans

von Michaela Schöller
01.09.2012
Es gibt eine Stelle im meerblauen Ozean, die so tief ist, dass man sie nicht messen kann. Das kommt daher, dass es einen Punkt auf der Welt geben muss, der so tief ist wie die tiefste Traurigkeit der Welt. Denn auch die tiefste Traurigkeit der Welt kann man nicht ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
At the Top of the Ocean

At the Top of the Ocean

Autor Anonym
01.09.2012
There is a place in the deep blue ocean where it is so deep that its true depth cannot even be measured. The reason for this is because there must be a point on this planet that is as deep as the deepest sadness known to our world. The deepest sadness of the world also ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Dackeldiner

Dackeldiner

Autor Anonym
01.09.2012
Die Bernhardinerhündin Bella besaß eine gewisse Vorliebe für ausgedehnte Spaziergänge, wenn sie nicht gerade – eine weitere ihrer Vorlieben – mit den Kindern der Gäste vom Berghotel Vigiljoch ausgiebig herumtollte und sich streicheln ließ.
So rief eines Tages, ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Der Bahneler vom Vigiljoch

Der Bahneler vom Vigiljoch

von Alex Kofler
01.09.2012
Die Nachricht hatte sich herumgesprochen wie ein Lauffeuer. Zuerst unter den Kollegen bei der Seilbahn, bald darauf wussten es auch die Sommerfrischler oben am „Joch“. In der Gondel war es passiert, über die Seilbahn gelangte die Aufsehen erregende Neuigkeit ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Der gefiederte Oberkellner

Der gefiederte Oberkellner

Autor Anonym
01.09.2012
Als Heini Winterholer eines Abends von seinem Ausflug zu einem italienischen Landgut zurückkehrte und eine große Kartonschachtel auf den Tisch stellte, schaute ihn seine Frau argwöhnisch an. „Sag nicht, dass da ein Viech drin ist!“ Denn wer Heini Winterholer kannte, ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Der Jochergeist erzählt

Der Jochergeist erzählt

Autor Anonym
01.09.2012
Vigiljoch, das sind Erinnerungen an vergangene Zeiten – damals, als die Uhren noch langsamer gingen, im Hotel Vigiljoch sich neben den normalen Bürgern auch noch illustre Gestalten aufhielten, ganz normal, ganz ohne jeglichen Lärm, ohne Bodyguards, der deutsche ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Die eisige Müllerin

Die eisige Müllerin

Autor Anonym
01.09.2012
Jenen Winter hatte es Frau Holle besonders gut gemeint und im stillen Einvernehmen mit Väterchen Frost das Vigiljoch in eine dicke wolkenweiche Decke gehüllt. Fichten bogen sich unter der meterhohen Last des Schnees und die kleinen Fenster der bunten Villen und ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Die gute Seele vom Vigiljoch

Die gute Seele vom Vigiljoch

Autor Anonym
01.09.2012
Der ‚Loden‘, wie ihn die Einheimischen nannten und bis heute in nostalgischer Erinnerung haben, war eigentlich ein Laden, eine Art Tante-Emma-Laden, nur eben deluxe. Deluxe deshalb, weil es nichts gab, was man im ‚Loden‘ nicht hätte kaufen können, aber vor allem ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Die Verlockung des Wassers

Die Verlockung des Wassers

Autor Anonym
01.09.2012
Der kleine Karl liebte das ‚Steckelespiel‘, bei dem man ein Stöckchen ins Wasser werfen und mit den Händen so lange kleine Wellen schlagen muss, bis das Hölzchen zu einem zurückschwimmt. Da sich für dieses Spiel ruhige Gewässer am besten eignen und es auf dem Vigiljoch ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Gecko

Gecko

Autor Anonym
01.09.2012
Una sera, quando Heini Winterholer rientrò dalla gita a un podere italiano e mise sul tavolo una grande scatola di cartone, sua moglie lo guardò sospettosa: “Non dirmi che lì dentro c’è una bestia!” Infatti, chi conosceva Heini Winterholer sapeva che la sua passione ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Il richiamo dell'acqua

Il richiamo dell'acqua

Autor Anonym
01.09.2012
Il piccolo Karl amava il “gioco del legnetto”, nel quale bisogna gettare un bastoncino nell’acqua e poi muovere le mani creando lunghe, piccole onde finché il bastoncino non torna indietro. Poiché questo gioco riesce al meglio dove l’acqua è tranquilla e a passo ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
In nessun luogo al mondo

In nessun luogo al mondo

Autor Anonym
01.09.2012
La cameriera al piano si arrestò per un attimo quando, mentre riordinava la camera 218, trovò sulla poltrona un foglietto scritto a lettere colorate che sembrava essere stato buttato lì con noncuranza. Ogni parola in un colore diverso, come tracciata dalla mano ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Like No Where Else in the World

Like No Where Else in the World

Autor Anonym
01.09.2012
The cleaning lady paused for a second as she found, while tidying up Room 218, a piece of paper, apparently thrown away, that had been covered in colourful writing. Every word had been written carefully in a different colour - red, blue, yellow, orange and brown - as ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Nirgendwo auf der Welt

Nirgendwo auf der Welt

Autor Anonym
01.09.2012
Das Zimmermädchen hielt einen Augenblick inne, als es beim Aufräumen des Zimmers 218 einen scheinbar achtlos hingeworfenen, bunt beschriebenen Zettel fand. Jedes Wort in einer anderen Farbe, wie von einem Volksschulkind fein säuberlich gemalt – rot und blau, gelb, ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Sealele, duck di!

Sealele, duck di!

Autor Anonym
01.09.2012
Aus den reichen Vigiljocher Quellen sprudelt seit jeher kostbarstes Mineralwasser, das über Leitungen ins Tal gebracht und, mit der Etikette „Meraner Mineralwasser“ versehen, per Seilbahn wieder aufs Vigiljoch hinaufgebracht wird. Seinerzeit kostete so eine Flasche 200 ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Sinfonia dei funghi

Sinfonia dei funghi

Autor Anonym
01.09.2012
Andantino risoluto

Erano appesi come trofei sui balconi delle camere degli ospiti: funghi tagliati a fette sottili, forati delicatamente con ago e filo, un lavoro minuzioso, e fissati accuratamente a distanze regolari, ideali per farli asciugare. I ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
The St. Bernhard-Dachshund

The St. Bernhard-Dachshund

Autor Anonym
01.09.2012
Bella, the female St. Bernhard who belonged to the vigilius owners, often played with the children of guests currently visiting the mountain resort, a pastime which included generous amounts of jumping around along with stretching her legs out long while letting ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Trote

Trote

Autor Anonym
01.09.2012
Era un giorno di febbraio, nevoso e freddissimo. Il nostro primo inverno lassù. Allora lo Jocher somigliava più a un rifugio che a un albergo, ma la cucina era già ottima. Per poterci pranzare si riceveva un buono al Berghotel, che si trovava in basso, al capolinea ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Was Stille bedeutet

Was Stille bedeutet

von Jürgen Werner
01.09.2012
Sie hatten für den ganzen Tag Regen angesagt. Schneefallgrenze oberhalb 1000 Meter. Und sie behielten leider Recht, die Wetterfrösche, die sicher und vor allem trocken in ihren Radios saßen. Es hörte nicht auf zu regnen.

Der Berg war in dichten Nebel ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Was zieht uns in die Berge?

Was zieht uns in die Berge?

von Sabine Gruber
01.09.2012
Welches Tier ich gerne wäre, wurde ich einmal von einem Journalisten gefragt - es war einer dieser Fragebögen, die in Magazinen abgedruckt werden. Wenn man weiß, daß eine meiner bevorzugten mythologischen Figuren Ikarus ist, der mit künstlichen Flügeln über das Meer ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Wir fahren jetzt ans Meer!

Wir fahren jetzt ans Meer!

von Ulrike Dubis
01.09.2012
Esther schlief tief und fest, und wie immer klemmte sie ihre Puppe Martha ganz fest zwischen Arm, Hals und Kopfkissen, gerade so, als wollte jede Nacht jemand kommen, um sie ihr zu stehlen. Aus dem Salon drangen wie Wogen die Stimmen von Vater und Mutter, erst leise ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Watsu - Reise

Watsu - Reise

von Barbara Koppelstätter
16.06.2012
Wieder zuhause sein und doch noch auf dem Berg. Die Gedanken schweben noch in der Natur, im weichen Wasser, in unglaublichen Farben, dem Licht, der Wärme, dem Frühlingsduft.

Nachhaltig denke ich noch an die Menschen, die aus ihrem Herzen sprechen und ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Tina sette sette

Tina sette sette

von Alessandra Bosa
04.05.2012
Tina decise di leggere all'ombra dei tanti pini che la circondavano. Era luglio e faceva caldo, ma lontana dal sole e immersa nel bosco, le era indispensabile la felpa di pile che aveva comprato allo spaccio giù in paese. Era una felpa molto comune, blu e rossa con un ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Attese

Attese

von Walter Nardon
15.09.2011
Seduto davanti alla finestra guardava il paesaggio alpino che si stendeva fino alle cime più alte. Era arrivato in albergo ancora nel pomeriggio, due ore prima. Lei gli aveva detto: “Appena arrivato, cercami. Lascerò qualche traccia nella tua stanza. Cerca un ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Der Bettler

Der Bettler

von Herbert Rosendorfer
15.09.2011
Die Stadt zählte zu den reichsten der Welt. Manche meinten, sie sei überhaupt die reichste. Wer nur von goldenen Tellern aß, galt als zur unteren Mittelschicht gehörig. Unterhalb der unteren Mittelschicht gab es nichts. Oberhalb aß man von Tellern aus künstlichem ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Doe Eyes or From the Supreme Moment

Doe Eyes or From the Supreme Moment

von Wenzel Mraček
15.09.2011
I had finished all of my other oral exams for graduation in the morning. They were good enough; not even I had great expectations. One subject was left and after the lunch break we once again entered the examination room on the third floor of the older school building ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Happiness or Truth? - One Earnest Temptation

Happiness or Truth? - One Earnest Temptation

von Shannon Wardell
15.09.2011
“Which do you prefer, Happiness or Truth?”

Oscar drew two circles in the cool, dusky air with the thick temple of his horn-rims. Leaning on his left elbow over the glass terrace table, his quizzical smile slightly gleamed in the darkening courtyard of ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Herbstlichter - Eine Geschichte über Helena und Josef, Mesner des Vigiljocher Kirchleins

Herbstlichter - Eine Geschichte über Helena und Josef, Mesner des Vigiljocher Kirchleins

von Ulrike Dubis
15.09.2011
Nichts rührte sich. War es die Ruhe vor einem herannahenden Herbstgewitter oder stummer Vorbote einer nicht enden wollenden Stille, Nora konnte es nicht sagen. Die Gondel hob leise surrend ab und entschwand im weiß dampfenden Licht.

Schwere Nebel ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Kügelchen

Kügelchen

von Martin Fill
15.09.2011
Mein Herzschlag, oh Gott, mein Herzschlag. Dieses Gefühl nahe am Zerspringen, noch hat es sich nicht in einem Alltag aufgelöst. Im Nachhinein will ich glauben, dass es Christine an diesem Abend auch so ging.
Es war nicht das erste Rendezvous, aber die Liebe ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Mein Lebkuchenherz

Mein Lebkuchenherz

von Michaela Schöller
15.09.2011
Ich wohne in einem Haus, das man getrost als „Bastlertipp“ bezeichnen kann. Dabei ist es gar noch nicht alt, ich hab es erst vor zwei Jahren gebaut, mit meinen eigenen Händen. Vom Dach fehlt schon die Hälfte der Schindeln, die Fassade bröckelt und die Stiegen, die ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Pace

Pace

von Vincent Raynaud
15.09.2011
“Welcome Mister Chance,” diceva lo schermo del televisore.
La porta della camera si è richiusa alle mie spalle. Ho preso il telecomando e ho premuto il tasto ok. Sullo schermo è apparso un menu in inglese, con canali di tutto il mondo, musica, internet, una ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Schlafwandler

Schlafwandler

von Wolfgang Millendorfer
15.09.2011
Einer von den alten Farbfilmen, unverschämt bunt. John Wayne streckt die Beine durch und drückt den Arsch nach hinten. Mir fallen die Augen zu. Dann noch einmal, und noch einmal. Neben mir raschelt es in der Bettwäsche. Sie will aufstehen, ich halte sie an der Schulter ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Side with the seeds

Side with the seeds

von Stefania Conte
15.09.2011
Coda

La luce che filtrava nella sala, appena schermata dalle tende chiare, preannunciava un’estate più che sul farsi. Il colore viola deciso dei fiori scelti per gli addobbi strideva leggermente coi riflessi giallo pallido sulle belle teste imbiancate, ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Silvester

Silvester

von Stefano Zangrando
15.09.2011
Quando la mezzanotte raggiunse finalmente la metropoli io stavo guardando, solo nella penombra gelida del poggiolo, i binari deserti della sopraelevata e il cielo notturno rosa e nero, rosicchiandomi la pelle intorno alle unghie e ostinandomi ancora a cercare nell’aria ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Un racconto del sotto-sopra, e dell'Aldiquà

Un racconto del sotto-sopra, e dell'Aldiquà

von Cristina Vignocchi
15.09.2011
Ci aveva messo molto tempo per riassettare l’ambiente, così grande ma zeppo di cose, e prepararlo per accogliere i nuovi ospiti della sera, dopo aver sgobbato tutta la mattina dalla buonora per accontentare “quei villeggianti” che per pranzare a poco prezzo avevano ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Verdrehte Welt

Verdrehte Welt

von Ulrike Dubis
15.09.2011
Ignatius Irgendwer hatte einen Traum.

Darin erschien ihm ein weißleuchtender Engel mit güldenem Haar, Flügeln aus diamantbesetzten Schwanenfedern und dem friedvollen Blick einer schnurrenden Katze. Sie standen einander gegenüber, auf einer grünen Wiese, ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Vier Minuten

Vier Minuten

von Rudolf Binder
15.09.2011
Komm, mir ist kalt!
Er wusste nicht so recht, ob die Aufforderung ihm oder ihrem Hund galt, ging aber ein paar Schritte vorwärts, blieb stehen, drehte sich um und sah sie an. So sanft, wie ihre Stimme geklungen hatte, war wohl eher der Hund gemeint gewesen. Sie ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Waves

Waves

von Lucy Bauer
15.09.2011
I wouldn’t normally have an ice cream but the raspberry ripple at the wee cafe down at the harbour is so tempting. I like the girl that serves there, too. You’d expect somebody that gorgeous to be really stuck-up but she’s nice. I can’t say her name and she can’t ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Zwischenraum

Zwischenraum

von Astrid Kofler
15.09.2011
Adda ist der einzige Fahrgast, es ist Nachmittag, es regnet. 39 Metallpfeiler waren es damals, steht auf einem Plakat in der Talstation. Die Fahrt auf den Berg war eine Fahrt in die Freiheit. Heute sind es noch vier. Der Charme, so steht es, ist geblieben.
Der ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
An Exquisite Cup of Assam

An Exquisite Cup of Assam

von Eva Spitzer
14.09.2011
Twenty years ago I bought a dilapidated cottage on a hillside which used to be a vineyard, just outside my hometown. Up until then I had lived in twelve different places, many of which I renovated meticulously, but I had not really felt at home in any of them, because ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

L’OGGETTO

von Lucia Munaro
29.12.2010
Quella strana cosa Konrad l’aveva trovata in soffitta, nel baule del nonno.
Una volta il papà gli aveva detto che nella cassa sistemata in un angolo
polveroso e poco accessibile della stanza, quella verde e panciuta, con
le grosse borchie nere e ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Les Veilleuses

von Francesco Forlani
09.11.2010
Erano verdi, rosse, e c’erano già da prima della tua venuta. Esistevano da molto tempo prima, nel mondo. Le cercavi con la coda dell’occhio non badando alla luce ma alzandoti facendo leva sui gomiti, oppure lasciandoti quasi cadere dal letto a castelletto, da ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Shakehands

von Joseph Zoderer
09.11.2010
Diese junge Frau war ihm auf der Restaurantterrasse aufgefallen, er hatte ihr Gesicht angelacht, und lachend oder sprechend und später eher nur mehr zuhörend hatte er ihr Gesicht ausgeforscht, die winzigen Sommersprossen noch später zu zählen versucht, irgendwann auch ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Bis nach Agendorf II

von Michaela Schöller
05.11.2010
Am schönsten aber ist mir das Kochen, wenn die zwei netten, dicken Schriftstellerinnen in meine Gaststube kommen. Sie haben immer etwas auf dem Herzen, meistens sind es unverdauliche Liebesgeschichten. Zumindest ein Mal pro Liebessaison suchen sie Erholung in den ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Retreat to Paradise

von Shannon Wardell
27.10.2010
A peninsular outcrop of granite covered in larch and pine juts out into the lake, actually a reservoir of water snaking through an idyllic Alpine mountain valley with a massive dam at one end. Roughly four km long, but only 150-200 meters wide with many curves, this ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

La soglia

von Micaela Bertoldi
20.10.2010
Sto seduta sulla panchina all’ombra del tiglio. Di fronte a me splende sulla cipolla del Duomo una luce primaverile. Dietro intravedo il profilo del monte all’orizzonte, così vicino da sembrare incombente; tuttavia lo avverto come presidio protettivo, abbraccio ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Bis zum siebten Tag

von Ulrike Dubis
14.10.2010
„Ich befinde mich wieder im vertragslosen Zustand. Beziehungstechnisch gesehen.“
„Was du nicht sagst.“
„Ich brauche …“
„… Fernsicht aufs Leben. Ich weiß.“ Auf der anderen Seite der Leitung schniefte es ein paar Mal recht unappetitlich, dann war es ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

DE WÜRDEN NET VARSTEHN

von Carlo Marinelli
05.10.2010
Il vecchio Joseph mi aveva chiesto di tacere. Sogn des niemanden, Herr Doktor, de würdens net varstehn. Non lo dica a nessuno, signor dottore, non capirebbero. E io ho taciuto, per anni. E nel tempo di quel silenzio se ne è andato il vecchio Joseph e con lui, ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

"L"

von Ines Visintainer
20.09.2010
Die gezackten Umrisse einer gewaltigen Berglandschaft hatten sich am Horizont herausgeformt, waren näher und immer näher an das Zugfenster gerückt und hatten ihn das letzte Stück seiner Fahrt begleitet. Er hatte sein Buch weggelegt, das ihn ohnehin nicht zu fesseln ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Hiking through the Devils Playground

Autor Anonym
20.09.2010
The road curved languidly around mountain ridges that rose out of a flat desert floor - a vast waste land of tumbleweed and Joshua trees. After days of relatively infertile landscape, around one curve I noticed a mountain ridge that looked even more barren than all the ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Poltrona verde

von Franca Rossi
10.09.2010
Le pastiglie del mattino hanno sapore di cloro e di gesso. Quelle della sera profumano di arancio e limone. A pranzo le patate erano probabilmente le stesse di uno qualsiasi dei 5000 giorni passati qua dentro. Più di 12 anni fra il cloro, il limone e le patate senza ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Sternkino

von Jul Bruno Laner
18.08.2010
Annalena hatte ich am Flugplatz San Nicola, auf der grünen Wiese von Venedig kennen gelernt. Sie war eine charmante Dame, die der Fliegerei zugetan war. Nach längerem Gespräch bei einem Campari mit Ausblick auf den Mastenwald in der Lagune sagte ich zu ihr, wenn sie ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

The Grim from Lake Jocher

Autor Anonym
01.08.2010
The men stood motionlessly around the lake. Quietly, almost cautiously they had made their way as lumbering shapes here, one after the other, sometimes alone or in small groups. Even from Pawigl and naturally from Partschins they had come up here, whispering or ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Meditazioni al vigilius

Meditazioni al vigilius

von Massimo Peltretti
05.06.2010
I. In montagna, come nel business, si progredisce sempre "by opportunity" e "by plan", guardando oltre i problemi in direzione delle opportunità, sopportando la fatica fin dove possibile con il supporto della conoscenza e dell'esperienza, della preparazione fisica e di ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Gefühlslawine

Gefühlslawine

von Gisela Syring-Rüter
30.04.2010
Inge traute ihren Augen nicht, als sie gemeinsam mit ihrem Mann Michael um die Ecke des Wanderpfads vom Vigiljoch zu den Eggerhöfen bog. Mitten auf dem Weg türmte sich eine 20 Meter breite, mannshohe Schneelawine auf: gewaltige Brocken aus schmutzigem Schnee, ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Schattengewächse

von Bernt Müller
15.04.2010
Es war an einem sonnigen Nachmittag im Mai, als Margarethe Rattenhuber nervös in ihrer Stube saß und an ihrer Schürze nestelte. In wenigen Tagen würde das Mönchsbartfest stattfinden und ihr Alois hatte ihres Wissens nur wenig vorbereitet!

In ihre Unruhe ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Kleine Geschichte vom Glück

von Sabine Latorre
10.04.2010
So fühlt es sich also an, wenn man glücklich ist. Monika atmete tief ein. Die Wanderung auf das 1800 Meter hoch gelegene Vigiljoch war weniger anstrengend gewesen, als sie es sich gedacht hatte. In ihrer Heimatstadt Mainz machte sie natürlich gelegentlich Spaziergänge, ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
Begegnung am Zaun

Begegnung am Zaun

von Hennes Rüter
03.04.2010
Mit versteinerten Gesichtern bauten sich Almunde und Franz Mittermeier vor dem Fremden auf. Franz richtete seine Forke bedrohlich auf den Eindringling und blickte ihm mit streitsüchtigen Augen ins Gesicht.

Wie immer hatten Almunde und Franz das kleine ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Urlaub vom Urlaub

von Irmela Mayer
31.12.2009
Spät im Jahr 2009 machten wir Urlaub. Bis wir endlich wussten, wo wir diese kostbaren Wochen verbringen wollen wäre beinahe das Jahr ohne einen einzigen Urlaubstag an uns vorbeigezogen. Endlich fuhren wir im September in die Toskana – ans Meer. Wir wollten nichts als ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Die dunkle Seite des Mondes

von Peter Oberdörfer
01.12.2009
Josef Haselrieder war der dritte Sohn des Hinterzillhofs. Zu erben gab es für ihn nichts, aber er wollte hoch hinaus. Also verließ er mit zwanzig Jahren das Dorf. Dreizehn Jahre später kehrte er zurück, als reicher Mann. Jedenfalls fuhr er einen neuen, teuren Wagen und ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

7:02 Uhr

von Georg Tappeiner
09.11.2009
Öffne die Balkontür.
Vogelgezwitscher. Bergwiesen und Lärchen.
Das Dolomitenmassiv des Rosengartens, im ersten Sonnenlicht,
in weiter Ferne, ganz nah.
Einige Schritte, barfüßig, im taunassen Gras. Frisch und belebend.
Ruhe, Stille, ein ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Die Lektorin

von Ulrike Dubis
07.11.2009
Sie saß da und las.

Sie wäre ihm fast nicht aufgefallen, zu belebt war die Terrasse. Außerdem ging ihm sowieso alles zu schnell. Ankommen, tief Luft holen, dass es einem die Lungen aufreißt. Hier sollte die Zeit stehen bleiben. Der Bremsweg war ihm zu kurz ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Der Salzstreuer

von Kathrin Blum
05.11.2009
Mal mehr, mal weniger aggressiv prasseln die Regentropfen gegen die Fensterscheiben.

Die antiquarische Tür knarzt jedes Mal, wenn sie geöffnet wird, und wenn man ganz genau hinhört, kann man das sanfte, metallische Klicken hören, das entsteht, sobald die Tür ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Once upon a time

Autor Anonym
05.11.2009
A slightly spicy aroma from various mountain herbs, blending with the fragrance of the most beautiful and colourful alpine flowers, seems more immediate and intensive with the sun standing at its midday zenith. A warm breeze can be felt, though one would never believe ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

La montagna chiama

Autor Anonym
01.11.2009
La montagna chiama. Mi tappo le orecchie. Sono testardo. Con gessetti colorati dipingo un grosso NO di colore rosa e celeste sull’asfalto. E sotto: IO NON VADO IN MONTAGNA. E per sicurezza, sotto ancora, in rosso aggiungo: ASSOLUTAMENTE NO! Deserto cementificato, cara ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Il piccolo Shiatsushi

von Noemi Kondo
28.10.2009
Quando si parla di trattamento Shiatsu, le idee sono un po’ vaghe e confuse. Molti pensano che sia semplicemente un tipo di massaggio, ma non è corretto. Lo Shiatsu ed il massaggio, proprio sotto il profilo tecnico, sono due cose molto diverse. Il ricevente Shiatsu, ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Der Glücksplatz

von Ulrich Ladurner
15.10.2009
Zeit der Pubertät, turbulente Zeit der tiefen Prägungen. Loslassen vom behütenden Elternhaus. Meinen Freundeskreis und mich hat es immer hinausgezogen in die Natur, in die Freiheit. Zwei, drei Tage unauffindbar sein, die Ungebundenheit genießen. Getroffen haben wir uns ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Mai e sempre Magda

von Pierpaolo Sorentino
12.10.2009
“Anche questa sera con il broncio, come vedo!”, disse la signora Ludmilla ad Alfio e Magda. “Dovete rassegnarvi. D’ora in poi abiteremo qui, che vi piaccia o no! ”

I due fratellini si sedettero a tavola, lentamente. Alle sette, come ogni sera. La cena era ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Erinnerungen an das Grödnerbahnl

von Gottfried Solderer
10.10.2009
Da staunte ein Bauer aus Lajen nicht schlecht. Da forderten ihn doch glatt zwei Geometer auf, seine Haustüre aufzusperren, damit man die Trasse für die neue Grödnerbahn bemessen könne. Der Bauer tat, worum man ihn bat, lehnte sich an die Hausmauer und schaute eine ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Venedig sehen

von Elisabeth Rainer
07.10.2009
Sehnsucht, Süden.
Hier scheint die Sonne, wärmt tief bis ins Innere die eiskalten Knochen der foresti (1).

An den Zattere (2) schmelzen Winter und Norden; ein flüchtiger Blick auf den weißen, hellen Marmor von San Giorgio reicht dazu völlig aus!
>> Ganze Geschichte lesen
 

Le orme dell'orso

von Massimo Peltretti
05.10.2009
Il vento, posso cominciare dal vento, dalle sue pesanti carezze che portano via il mio respiro mentre salgo con passo veloce verso Guardia Alta, ancora una volta. La volta scorsa erano gli inizi d’aprile. Tanta neve, i sentieri costretti ancora ad un prolungato letargo ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

vigilius

von Gudrun Petrik
30.09.2009
hellgrün

lichtgrün

gelbgrün

waldgrün

dunkelgrün

farngrün

blüh...grün
>> Ganze Geschichte lesen
 

Bovine Lust

Autor Anonym
10.09.2009
A year ago today my husband nearly died on this mountain. That morning, he woke up complaining that he had dreamt of "the skeleton who cuts the hay." "Not hay!" I said; "souls isn't it?"

Just like today it was a lovely, clear late-summer day. George's ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Ich habe Sehnsucht nach einem Berg

von Nicole Aigner
29.08.2009
Ich habe Sehnsucht nach einem Berg, wie meine Großmutter Sehnsucht hatte nach dem Meer. Meine Großmutter, Gott hat sie selig und zu sich genommen nach einem von großen Sorgen und kleinen Freuden erfüllten Leben, nach langem und schwerem Leiden und zutiefst betrauert ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Es erzählt der Alte die Legende vom Heiligen Besenhard von Bärenbad

von Herbert Rosendorfer
26.08.2009
Es lebte der Heilige Besenhard, Asket und Dulder, zur Zeit des Zweiten Konzils von Roffré della Luna. In seinem sechzehnten Lebensjahr beschloß er zu Ehren der Gottesgebärerin für vier Wochen nur auf einem Fuß zu stehen. Sein Vater, ein Gemischtwarenhändler, der seinen ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Il viaggio

von Patrizia Scarzella
08.08.2009
L’email diceva: “Weekend a sorpresa per il nostro compleanno.

Partenza venerdì pomeriggio. Portate costume da bagno, abito da sera, scarponcini da montagna e giacca a vento.” Le quattro “ancelle”, sorprese dallo strano messaggio ricevuto dai loro amici - ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

La ruota

von Marco Banfi
31.07.2009
Ricordo bene quando tutti insieme, eravamo in quattro, si partiva per la montagna. Ricordo bene come papà se la godesse (quella per lui era la vera vacanza); lui che tra i monti, soprattutto quelli di casa, conservava molti ricordi di gioventù.

Anno dopo ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Die Stumme Ida

Autor Anonym
18.07.2009
Sie redet ununterbrochen. Sie schimpft vor sich hin. Sie sudert. Sie stichelt. Sie grantlt. Und weil sie keine besonders nette Person ist, kommentiert sie alles, was sie sieht. Ein Zuckergoscherl ist sie nicht, die Stumme Ida. Eine Zunge hat die, scharf wie ein ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Der Herzschlag der Lärche

von Barbara Heider-Rauter
24.06.2009
Tatam, Tatam, Tatam drang es an mein Ohr. Ich hielt den Atem an und lauschte, nein, es konnte nicht mein Herzschlag sein, denn der war lauter und hatte einen anderen Takt. Kein Zweifel, es war der Herzton der großen Lärche, die ich gerade umarmte.

Vor zwei ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Was ist die Vigiliuswiege

von Silke Schumann
24.06.2009
Erinnern Sie sich?
Sie haben sie gesehen.
Man konnte sie nicht übersehen.

Ein kleines Bündelchen aus trockenem Holz. Zwei, drei trockene Äste auf Handlänge, obendrauf ein Büschel dürren Reisigs.

Die Vigiliuswiege.

Gehalten von ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Ein Tag im vigilius mountain resort in 7 Haikus

von Birgit Ruf
19.05.2009
Zart wiegt die Lärche
Drei rosa Morgenwölkchen
Ich sehs vom Bett aus

Move and explore
viele folgen ihm willig
dem Motto im Haus

Ich dichte den Text
der herausquellen wollte
noch unkontrolliert
>> Ganze Geschichte lesen
 

Der Nabel der Klavierwelt

von Isabel Funke
04.04.2009
Jedes Jahr, wenn in Frankreich die großen Ferien beginnen und die Städte in den Sommerschlaf fallen, erwacht ein kleiner Ort in der Provence. Dann wienern die Bewohner ihre Gästezimmer, sperren ihre Restaurants auf und schrubben selbst die letzte Imbissbude in der ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Eine Frage der Perspektive

von Birgit Ruf
04.04.2009
Alessandro zögerte, als er das Kabel vom Tisch nahm, um es am Beamer anzuschließen. Er hatte keine Lust, die Fotos für die Diashow auszuwählen. Aber Giulia drängelte aus der Küche heraus, er solle sich beeilen, schließlich waren Tom und Simone meistens pünktlich.
>> Ganze Geschichte lesen
 

Franz B., seine Frau und die 5 Tibeter

von Gisela Syring-Rüter
21.03.2009
Es näherte sich schleichend durch den Hintereingang seiner Beziehung. Monatelang war er ahnungslos und arglos gewesen.

Doch langsam, wie das dünne Fadengeflecht eines Pilzes, schlängelte und wuchs dieser esoterische Blödsinn in dieses Leben, das ihm so ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Striving for the summit

Autor Anonym
15.03.2009
At 10:00 am, six ladies meet at the vigilius mountain resort Reception Desk. All are dressed functionally equipped according to the Hotel's suggestions for a snowshoe excursion: snow cap brand Head, snow goggles from Prada, snow jacket from Bogner, snow pants from Jet ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Ferien

von Caroline Schwarzenbach
06.03.2009
F ern ab vom Alltag der Hektik entschweben;
E inen Ort der Ruhe und Gelassenheit erleben;
R einen Duft der Lärchenwälder einatmen;
I m Wasser schweben und Energie tanken;
E ine Wanderung noch weiter den Berg hinauf;
N aht doch immer wieder das ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Caccia al tesoro

von Arturo Di Casola
03.03.2009
Ma è ancora vero, come si è sempre detto, che la strada per il Paradiso sia lunga e difficile?

Da quando ti ho incontrato, caro vigilius, dopo averti raggiunto in soli 7 minuti di funivia, comincio a dubitarne. Così come, dopo averti frequentato per ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

La danza dei larici

von Stefano Giussani
03.03.2009
I medici avevano sentenziato: “incurabile”.

Il referto non lasciava appello ad Andreas. A 7 anni, la caduta dallo skate avrebbe costretto il resto della sua esistenza inchiodata ad una sedia a rotelle. Il suo sogno di diventare ballerino si sarebbe ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Tranquility

Autor Anonym
04.02.2009
I see the wind blowing soft sand particles over the dunes, the gentle ripples making the desert look like a vast lake, a mirage, under the bright sky. The sense of peacefulness and quiet is hard to match, the depth of thought and contemplation limitless. Could ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Bis nach Agendorf

von Michaela Schöller
22.01.2009
Zsuzsa, Zsuzsika, sei nicht so stur, sagt der Miklós Bácsi zu mir. Ich stemme meine Füße in die schwarze Novembererde. Mein Stofflöwe sitzt allein auf der kalten Ofenbank, wo ich ihn hingesetzt habe vor unserem Aufbruch aus Agendorf. Wir sind schon seit Stunden ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Das Echo meines Namens

von Ulrike Dubis
22.01.2009
Ein Sommergewitter. Der Berg brüllt aus Leibeskräften. Jagt den Sturm durch ächzende Lärchen und peitscht den Regen an mein Fenster. Ich in einer heilen Welt aus Lehm und Leinen.

Ich sehe mich im Auto sitzen, ewige Landstraßen, wir auf der Rückbank. Meine ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Wenn Kunst von Können kommt

Autor Anonym
18.11.2008
Ich gehe mit doppelt offenen Augen durch die etwas eigene, für mich stets wertvolle Welt. Schon mit der Schwebebahn heraufzufahren ist mir ein ganz eigenes Erlebnis. Ich sauge die Welt, die mich umgibt, buchstäblich in mir auf. Die Landschaft, der Wald, die Bäume, die ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Tornata a casa ho buttato la guida

Autor Anonym
05.11.2008
Tornata a casa ho buttato quella guida.

Era il mese di luglio, ma a Kuldiga, piccolo villaggio nel cuore della pianura lettone, pioveva a dirotto. E noi, giovani un po’ sprovveduti, senza la benché minima conoscenza della lingua lettone (il russo era ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Warum es das vigilius gibt

von Ulrich Ladurner
03.11.2008
Schon seit meiner Kindheit kenne ich das Vigiljoch. Ich kann mich gut an das damalige Berghotel Vigiljoch erinnern und daran, dass ich es immer als etwas ganz Besonderes empfand. Im Hotel selbst war ich nie, ich weiß nur, dass ich großen Respekt davor hatte. Was sich ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Deciduous Evergreen

von Shannon Wardell
28.10.2008
It triggers several moods in my brain at the same time, including these: hilarity with good friends after having toasted a round of Gin Martinis before a thrilling off-Broadway show; eager suspense after having received an unexpected package in the mail from someone ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Gastfreundschaft

von Ulrike Stanczus
21.10.2008
Die Geschichte, die ich erzählen möchte, ist ein Erlebnis meines Vaters aus dem 2. Weltkrieg. Mein Vater war Kradmelder und an der Wolga in Russland stationiert. In dem bitterkalten Winter von 1942 musste er Mitteilungen von einer Einheit zur anderen überbringen. Er ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Begegnungen

von Joseph Zoderer
23.09.2008
Gib mir deine Hand

Gib mir deine Hand, sagte er und wunderte sich selbst über diesen Beinahe-Befehlston. Sie sah ihn auch verwundert, im ersten Moment fragend an, verstand ihn aber richtig und schob ihm ihre rechte Hand über die Holzbank ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

War grau

von Herbert Rosendorfer
22.08.2008
Die Baumgrenze, schien mir, verläuft knapp oberhalb des Dorfes. Hier fiel es mir auf, wie unendlich viele Abstufungen die Farbe Grau hat, nicht nur hellgrau und dunkelgrau.

Steingrau, hechtgrau, milchig-grau, nebelgrau … gar nicht zu reden von den ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

True, in part or whole, or not?

von Kevin Wood
18.08.2008
Being asked to write a ‘Mountain Story’ reminds me of all the times as a child I was asked at school to write in my journal on a Monday morning about what had happened at the weekend.

A good idea, provided something had happened you could remember and worthy ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Der Kauz

Autor Anonym
15.08.2008
Es war einmal ein Kauz, der ganz allein in einer Seilbahnstütze lebte. Er war 25 Monate jung und wünschte sich nichts sehnlicher als eine Käuzin, die mit ihm die Seilbahnstütze und natürlich das Leben teile. Nur war der Kauz eben ein eigenartiger Kauz, denn er hatte ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Fluffy white clouds

von Ford Melvyn
14.08.2008
Upon waking on my first day at vigilius mountain resort, I was transfixed by the stunning vista in front of me through the open curtained windows. Wonderful mountains, soaring spruce trees, blue sky with fluffy white clouds…and then it hit me. Was this déjà-vue? A ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Verdammt zur Erholung

von Jürgen und Beate Gratze
21.07.2008
Bedenken waren von Anfang an da: Was soll ich in einem Hotel in 1500 Meter Höhe, das nur durch eine Seilbahn zu erreichen ist? Okay, die Bilder vom Hotel sehen sehr viel versprechend aus. Aber: Urlaub ist doch mehr als ein Leben in der Einöde.

Wozu Frauen ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Der Aufstieg

von Anita Maria Klinder
06.07.2008
Gegen die Kälte schützend stand ich unten im Tal – vor dem mir vorliegenden gewaltigen und schönen Berg „Vigiljoch“.

So in meinen Gedanken versunken stellte ich mir vor, wie es wohl sei, diesen Berg zu besteigen, denn die Aussicht von „oben“ müsste wohl ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Erwartungen

von Erich Grasdorf
18.06.2008
Zürich. Im Tram der Linie 11. In meinem Rücken höre ich eine männliche Stimme: "Eigentlich hatte ich erwartet ..." Eine weibliche unterbricht: "Ich bin nicht auf der Welt, um Erwartungen zu erfüllen." Nun denn, denke ich so vor mich hin, da ist was dran. Und schon ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Scottish mountain story

Autor Anonym
07.06.2008
This is a Scottish mountain story

A lot of people think that the Haggis is made out of sheeps stomach and filled full of strange morbid things. This is crazy, no-one would eat that!

The Haggis is actually a small cute furry animal about the size ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Wenig Rauch um Viel

Autor Anonym
04.06.2008
Während ich an meinem Grappa schlürfte, der übrigens köstlich war, dachte ich mir: Ich habe schon wieder viel zu viel gegessen. Es war hervorragend, aber einfach zu viel für mich. Eine Zigarette, ja eine Zigarette, das wäre jetzt gut. „Beatrix, ich gehe mal an die ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Insieme

Autor Anonym
02.06.2008
Domenica 4 giugno 1978

Un pomeriggio d'estate, compagni di scuola, un gruppo di amici. E' iniziato tutto così.
Sono passati 30 anni, giorno dopo giorno, il nostro tempo insieme, una vita insieme.

Quanti ricordi sovrapposti!
La ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Der Weiße Hirsch

Autor Anonym
21.05.2008
Gleich hinter dem vigilius liegt ein verwunschenes Dorf. Eine Handvoll verlassener Häuser und Scheunen gruppieren sich um einen großen Platz, der höchst selten von einem einsamen Wanderer durchquert wird. Ein alter Klingelknopf neben der Tür des größten Hofes ist eines ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Winterlandschaft

Autor Anonym
21.05.2008
An einem Wochenende vor einigen Jahren absolvierte ich mit einigen Freunden einen Skitourenkurs. Unser Kursleiter hatte uns so einiges beigebracht: über Schneeprofil anfertigen, Karten lesen, Eisklettern, Bergung aus einer Gletscherspalte, bis zur Verschüttetensuche ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

vigilius - la rigenerazione

von Barbara Bianchini
12.05.2008
La vita quotidiana oggigiorno è stress, caos, bisogna sempre correre, si bisogna stare ai tempi dati dai mille impegni. E così senti il desiderio di staccare di isolarti per stare un pó con te stesso, per viverti in un contesto di pace di armonia e di benessere.
>> Ganze Geschichte lesen
 

Gandulf blinzelt

Autor Anonym
09.05.2008
Vor langer Zeit, als es dort noch Bären und Luchse gab, hauste am Vigiljoch, ungefähr da, wo heute die Bärenbad-Alm ist, der Einsiedler Gandulf. Mit seinen eigenen Händen hatte er eine Kapelle und die daran anschließende Kammer, in der sich eine Feuerstelle, ein Tisch, ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Glück des Augenblicks

von Horst Ebert
09.05.2008
Meine Geschichte:
Es ist der 28. April 2008, 22.30 Uhr – wir haben heute unseren 41. Hochzeitstag gefeiert und im Restaurant 1500 gut gespeist.

In unserer Suite finde ich einen Umschlag mit dem Hinweis „Ebert Zn. 104“. Das sollen wir sein und Zn. 104 ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

I fortunati ultimi arrivati

von Sabine Ladurner
09.05.2008
Ligurien im April, wunderbare Landschaften, kontrastreich – das Meer und der Berg – Dörfer kompakt hineingebaut, dazwischen viel Grün, Kastanienwälder so weit das Auge reicht und da wieder kompakt ein Dorf, Haus an Haus, Tür an Tür – eine Augenweide. Wir hatten uns ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Gänsekind Martina

von Martina Ruck
24.04.2008
Der Schulgang war immer um die Weihnachtszeit am schlimmsten, wenn im iologieunterricht wieder Konrad Lorenz drohte, mit der Geschichte vom Gänsekind Martina: Gleich nach dem Schlüpfen prägte Lorenz die kleine Graugans, indem er sie mit verschiedenen Lauten an sich ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Achtsam

von Tanja Machacek
16.04.2008
Kennen Sie David Steindl-Rast?
Geboren in Wien, zog er bald in die USA, um seinem Ruf Mönch zu werden nachzugehen.
Ich habe ihn kennen lernen dürfen, und er hat mir gelehrt achtsam zu sein: gegenüber kleinen Momenten, die schnell da sind und auch wieder ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Faszination Weltall

Autor Anonym
16.04.2008
Wir kennen sie alle, haben schon oft von ihr gehört, und für manch einen strahlt sie sogar eine ungewöhnliche Faszination aus - die NASA.

Bereits als Kind haben mich die Weiten des Weltalls beeindruckt. Ich saß abends oft auf der Terrasse und habe den Mond ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Gefühlter Ostersonntag

von Nicola Ballauf
25.03.2008
Angekommen beginnt die Reise aus der Zeit; hier hat Endlichkeit keinen Raum. Dahin gleiten, losgelöst vom Hier und Dort, Natur umspielt. Lärchen behütet wie ein Küken im Nest, gewärmt von den Gedanken, die die Sinne durchsegeln – ohne Ziel, ohne Hafen.
>> Ganze Geschichte lesen
 

Auf dem Zauberberg

von Erika Wimmer
12.03.2008
„Es wird ein Drachenflieger sein“, sagte Bart und blinzelte wieder in die Sonne. „Es ist zu schlank für einen Drachenflieger, ich sehe keine Schwingen“, konterte Herr Wagner. „Dann ist es eben einer dieser Gleitschirme“, versuchte Bart versöhnlich zu klingen, obwohl er ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Der blaue Schurz

Autor Anonym
07.02.2008
Jeder kennt das romantische Bild vom Südtiroler Bauern mit der blauen, langen Schürze, meist stolz vor seinem Hof posierend, die Sense schleifend. „Hör mir auf mit diesem Schurz “, schimpft Hans, der Apfelbauer. „

Seit ich elf bin hab ich ihn nicht mehr ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

The perfect day

Autor Anonym
11.01.2008
7:30 am. The alarm rings. Getting up is somehow easier today. I look out of the window and laugh. Yesterday it snowed the entire day. Today the sun shines brilliantly in a blue sky; the first sun rays begin to tickle my face as well as – most importantly – the 50 ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Il mio giardino

Autor Anonym
20.11.2007
E´ finalmente primavera!

Le giornate si allungano, si puó stare all´aria aperta ed io ritorno, come ogni marzo, alla mia passione: le rose!! Inizio a vedere la natura che si risveglia lentamente, le piante mettono le prime foglioline, ed il prato che con lo ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Lizzy bei den Kiwis

von Elisabeth Falter
20.11.2007
Während meines Studiums habe ich ein halbes Jahr in dem niedlichen Städtchen Wanaka in Neuseeland verbracht, um dort mein Praktikum zu absolvieren. Die Gegend ist auch prädestiniert für seine fantastischen Skigebiete.

Das konnte ich mir natürlich nicht ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Meine Arbeit ist wie ein Aquarell

von Iveta Krachnikova
20.11.2007
10 Jahre lang habe ich beim Girlaner Hof im Überetsch gearbeitet. Der Standort Eppan war insofern für mich willkommen, weil ich in der Freizeit meiner Lieblingsbeschäftigung nachgehen konnte, der Malerei, und das mit dem Meister Renato Bagnara, der mir sehr viel ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Auch Arbeit ist kurzweilig

von Zoltan Mucska
14.11.2007
Ich heiße Zoltan, das ist ein typisch ungarischer Name und ich komme vom Plattensee. Ich kann Parallelen erkennen zwischen Südtirol und der Plattenssee – Gegend. Beide Regionen sind sehr bereist, was auch entsprechende Entwicklungen zur Folge hat. Ich bin schon seit ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

One question, three answers

von Manuel Demetz
14.11.2007
The imagination to loose control of the situation becomes more and more a seldom feeling in our western lifetime. Organizers and mobile phones, brake control system and traction control, life insurance and pain pills – we have become really blessed! In our daily life ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Das Haus im Wald

Autor Anonym
13.11.2007
In den 60er Jahren lebten wir, meine Eltern, mein kleiner Bruder und ich, in Rixensart, einem Vorort der Belgischen Hauptstadt Bruxelles. Das neue Wohngebiet bestand ausschliesslich aus Einfamilienhäusern, alle ab Anfang des Jahrzehnts in einem grossen Waldgebiet ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Die Welt in einer Schale

Autor Anonym
13.11.2007
Der Genuss klassischen japanischen grünen Halbschatten-Tees gehört sicherlich zu den kulturellen Errungenschaften, welche mir im Alltag mit das meiste Vergnügen und Wohlbefinden bereiten. In der Kultur der Zen-Philosophie wird der ”Tee-Weg”, japan. Cha Dô, von Meistern ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Facile dire “le cose vanno bene” , “le cose vanno male”

von Stefano Baldini
13.11.2007
Il fatto è che molto dipende da noi, almeno in funzione del nostro grado di libertà, per quanto siamo liberi di decidere e di operare, e non dalle “cose”. Per dire la mia, solo oggi, a distanza di 20 anni dal termine degli studi (economia) e dopo aver cambiato 4 o 5 ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Ketchup bitte!

von Stephan Steins
13.11.2007
An jenem Abend hatten wir uns im Restaurant Paris Bar in der Kantstrasse, unweit des Kurfürstendamm, verabredet. Die Fensterfront war geöffnet und eine hereinziehende warme, spätabendliche Brise vermengte sich im Lokal mit den Düften französischer Speisen, cubanischer ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

La mia infanzia in Camerun ed il caffè

von Georges Ngang Mbile Samuel
13.11.2007
Dicono che nel Camerun la gente sia la più tranquilla, gentile e pacifica di tutto il continente africano. Io credo di avere una spiegazione per questo fenomeno. Nel corso della storia, clan e tribù si sono talmente mescolati tra loro che praticamente non è possibile ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

L'amicizia

von Elena Di Tomasso
13.11.2007
Più passano gli anni e più mi rendo conto che nella vita gli amici fanno la differenza, ma non le amicizie superficiali, quelle di convenienza, dove si parla del più e del meno senza in realtà dirsi niente. No, gli amici quelli veri sono le persone che ci "sopportano" ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Namasté

von Sabine Margesin
13.11.2007
Kennst du den Moment, den Augenblick in dem dir alles klar ist? Alles! Es ist fast nicht in Worte zu fassen. Klarheit, Reinheit, Frieden, Erkenntnis, Liebe – pures Erinnern an das was wir sind.

Genau so einen Augenblick habe ich kürzlich erlebt und wenn ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Nur Muskeln sind müde, der Kopf ist sauber.

von Violetta Kwolek
13.11.2007
Vor einem Jahr bin ich in dieses Land gekommen. Ich stamme aus Polen, aus der Nähe von Danzig. Daheim lebte ich in der Nähe des Meeres.

Es ist so anders hier in den Bergen als in meiner Heimat Polen. Daheim das Meer, hier die Berge. Auch die Menschen sind ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Stricken nach Herzenslust

von Irmgard Menghin
13.11.2007
Ich fühle mich eigentlich rundum wohl. Denn ich wohne ganz in der Nähe und kann so Arbeit und Familie unter ein Dach bringen. Pawigl, der Ort aus dem ich stamme, gehört zur Gemeinde Lana, liegt an den sonnigen Hängen der Ausläufer des Ultentales.

Mein Job ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Un sorrisino compiaciuto

von Vakkas Dost
13.11.2007
Ormai sono qui da cinque anni, in questa zona delle Alpi così diversa dalla mia Turchia. Prima avevo lavorato nel mio Paese, in un locale caratteristico dove preparavo gli spiedini. Una sera sul tardi arrivò un cliente dall’aspetto molto distinto e si sedette a un ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Vor 26 Monaten begann ein neuer Lebensabschnitt

Autor Anonym
13.11.2007
Die Sonnenstrahlen dringen vorsichtig durch das Wolkendickicht. Meine Haut spürt sofort die Wärme, das leuchtende Licht. Meine Mundwinkel ziehen sich automatisch nach oben. Ein Wohlgefühl.

Der Kellner serviert uns Capuccino und Latte Macchiato mit extra ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Welt aus Zahlen

von Christine Kühbacher
13.11.2007
Als ich ungefähr zwölf Jahre alt war, sagte meine Mutter zu mir: Kind, Deine Welt sind die Zahlen. Mein Vater schickte mich bereits in jenen Tagen zur Bank, um die finanziellen Transaktionen der Familie abzuwickeln.

Wie Recht meine Mutter behalten sollte, ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Entdeckung der Langsamkeit

Autor Anonym
23.10.2007
Spontaneität entspricht absolut meinem Wesen und ich liebe sie. Die Entscheidung fiel 14 Tage vor dem Abflug. Eine Auszeit war vonnöten, ein guter Freund von mir hatte eine Reise nach Kanada geplant und er hatte nichts gegen Anschluss.

Also habe ich mich ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Il Fluire dello Shiatsuka

von Carlos Del Pino
23.10.2007
Forse tutto è cominciato quando mio padre mi portò davanti alla palestra “Funakoshi” e mi spiegò che in quel giorno avrei iniziato le mie lezioni di Karate. Davanti a quel maestro giapponese dai modi eleganti avrei passato molti anni della mia vita di continuo ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

Il mio cammino verso Santiago di Compostela

von Valentina Rashnu Pilotto
23.10.2007
E’ il Cammino che ti chiama: non devi far altro che aspettare e rimanere fermo, attento. Sarà lui a farsi vivo. E’ stato così anche per me. Per due anni mi sono arrivati messaggi che mi hanno fatto capire che Santiago mi stava chiamando: spesso aprendo una rivista ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

La vita è movimento

von Manuela Paoletti
23.10.2007
Mi piace vedervi salire e scendere con la funivia. Arrivare ed entrare in uno spazio nel quale ognuno di voi ricerca un angolo personale, una casa dentro sé. E' bello, e vibra in me il piacere di sentire come possiate scivolare senza attriti in queste nuove situazioni, ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

26-Ventisei

von Paolo Zoppolatti
30.08.2007
Laggiù, guardo lontano e più lontano guardo, più i pensieri si liberano sulle onde dell’orizzonte.

Reali come il sole che scalda questo giorno o alzando gli occhi volo dove la realtà diventa un quadro multicolore. Chissà…chissà, divento viaggiatore di ciò ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

A small important celebration

Autor Anonym
30.08.2007
San Leo – a small Italian hamlet of four or five farms nestled in the hilly landscape between Urbino and Fano. Each and every house here looks like it has been standing for centuries – because it has. On one of the farming properties here, a family from South Tyrol ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

An Himmels Tor Eine jenseitige Ballade

von Herbert Rosendorfer
28.04.1998
Man weiß es nicht genau. Die theologische Wissenschaft hat noch keine
verbindliche Meinung erzielt. Auch der Vatikan ist sich offenbar
noch nicht im Klaren über die Frage: Wie sieht das Himmelstor aus?

Zwar herrscht in den zuständigen ...
>> Ganze Geschichte lesen
 

The Key

von Shannon Wardell

In March, we had already begun to muse about summer. Just the three of us this time, my son and daughter were already inclined towards something casual. I had actually been craving something a little edgy, like a graffiti spray tour through various European cities. But ...
>> Ganze Geschichte lesen
 
 

Entstehungszeitraum Autor Nach Ländern suchen Alle Geschichten

Sprache der Geschichte

Nur deutsche Geschichten Nur italienische Geschichten Nur englische Geschichten Alle Sprachen