Genovefa

Genovefa

Author anonymous
12.04.2015
„Wir können im See keine Leiche finden“, die Worte des Einsatzleiters dringen nur verzögert zu Michael durch. „Sind sie sich sicher? Sie sind der einzige Zeuge“, dabei wechselt der Wasserretter einen vielsagenden Blick mit einem der Taucher. Michael öffnet seine Hand ...
>> Read the entire story
 
Dackeldiner

Dackeldiner

Author anonymous
01.09.2012
Die Bernhardinerhündin Bella besaß eine gewisse Vorliebe für ausgedehnte Spaziergänge, wenn sie nicht gerade – eine weitere ihrer Vorlieben – mit den Kindern der Gäste vom Berghotel Vigiljoch ausgiebig herumtollte und sich streicheln ließ.
So rief eines Tages, ...
>> Read the entire story
 
Der gefiederte Oberkellner

Der gefiederte Oberkellner

Author anonymous
01.09.2012
Als Heini Winterholer eines Abends von seinem Ausflug zu einem italienischen Landgut zurückkehrte und eine große Kartonschachtel auf den Tisch stellte, schaute ihn seine Frau argwöhnisch an. „Sag nicht, dass da ein Viech drin ist!“ Denn wer Heini Winterholer kannte, ...
>> Read the entire story
 
Der Jochergeist erzählt

Der Jochergeist erzählt

Author anonymous
01.09.2012
Vigiljoch, das sind Erinnerungen an vergangene Zeiten – damals, als die Uhren noch langsamer gingen, im Hotel Vigiljoch sich neben den normalen Bürgern auch noch illustre Gestalten aufhielten, ganz normal, ganz ohne jeglichen Lärm, ohne Bodyguards, der deutsche ...
>> Read the entire story
 
Die eisige Müllerin

Die eisige Müllerin

Author anonymous
01.09.2012
Jenen Winter hatte es Frau Holle besonders gut gemeint und im stillen Einvernehmen mit Väterchen Frost das Vigiljoch in eine dicke wolkenweiche Decke gehüllt. Fichten bogen sich unter der meterhohen Last des Schnees und die kleinen Fenster der bunten Villen und ...
>> Read the entire story
 
Die gute Seele vom Vigiljoch

Die gute Seele vom Vigiljoch

Author anonymous
01.09.2012
Der ‚Loden‘, wie ihn die Einheimischen nannten und bis heute in nostalgischer Erinnerung haben, war eigentlich ein Laden, eine Art Tante-Emma-Laden, nur eben deluxe. Deluxe deshalb, weil es nichts gab, was man im ‚Loden‘ nicht hätte kaufen können, aber vor allem ...
>> Read the entire story
 
Die Verlockung des Wassers

Die Verlockung des Wassers

Author anonymous
01.09.2012
Der kleine Karl liebte das ‚Steckelespiel‘, bei dem man ein Stöckchen ins Wasser werfen und mit den Händen so lange kleine Wellen schlagen muss, bis das Hölzchen zu einem zurückschwimmt. Da sich für dieses Spiel ruhige Gewässer am besten eignen und es auf dem Vigiljoch ...
>> Read the entire story
 
Nirgendwo auf der Welt

Nirgendwo auf der Welt

Author anonymous
01.09.2012
Das Zimmermädchen hielt einen Augenblick inne, als es beim Aufräumen des Zimmers 218 einen scheinbar achtlos hingeworfenen, bunt beschriebenen Zettel fand. Jedes Wort in einer anderen Farbe, wie von einem Volksschulkind fein säuberlich gemalt – rot und blau, gelb, ...
>> Read the entire story
 
Sealele, duck di!

Sealele, duck di!

Author anonymous
01.09.2012
Aus den reichen Vigiljocher Quellen sprudelt seit jeher kostbarstes Mineralwasser, das über Leitungen ins Tal gebracht und, mit der Etikette „Meraner Mineralwasser“ versehen, per Seilbahn wieder aufs Vigiljoch hinaufgebracht wird. Seinerzeit kostete so eine Flasche 200 ...
>> Read the entire story
 

Die Stumme Ida

Author anonymous
18.07.2009
Sie redet ununterbrochen. Sie schimpft vor sich hin. Sie sudert. Sie stichelt. Sie grantlt. Und weil sie keine besonders nette Person ist, kommentiert sie alles, was sie sieht. Ein Zuckergoscherl ist sie nicht, die Stumme Ida. Eine Zunge hat die, scharf wie ein ...
>> Read the entire story
 

Wenn Kunst von Können kommt

Author anonymous
18.11.2008
Ich gehe mit doppelt offenen Augen durch die etwas eigene, für mich stets wertvolle Welt. Schon mit der Schwebebahn heraufzufahren ist mir ein ganz eigenes Erlebnis. Ich sauge die Welt, die mich umgibt, buchstäblich in mir auf. Die Landschaft, der Wald, die Bäume, die ...
>> Read the entire story
 

Der Kauz

Author anonymous
15.08.2008
Es war einmal ein Kauz, der ganz allein in einer Seilbahnstütze lebte. Er war 25 Monate jung und wünschte sich nichts sehnlicher als eine Käuzin, die mit ihm die Seilbahnstütze und natürlich das Leben teile. Nur war der Kauz eben ein eigenartiger Kauz, denn er hatte ...
>> Read the entire story
 

Wenig Rauch um Viel

Author anonymous
04.06.2008
Während ich an meinem Grappa schlürfte, der übrigens köstlich war, dachte ich mir: Ich habe schon wieder viel zu viel gegessen. Es war hervorragend, aber einfach zu viel für mich. Eine Zigarette, ja eine Zigarette, das wäre jetzt gut. „Beatrix, ich gehe mal an die ...
>> Read the entire story
 

Der Weiße Hirsch

Author anonymous
21.05.2008
Gleich hinter dem vigilius liegt ein verwunschenes Dorf. Eine Handvoll verlassener Häuser und Scheunen gruppieren sich um einen großen Platz, der höchst selten von einem einsamen Wanderer durchquert wird. Ein alter Klingelknopf neben der Tür des größten Hofes ist eines ...
>> Read the entire story
 

Winterlandschaft

Author anonymous
21.05.2008
An einem Wochenende vor einigen Jahren absolvierte ich mit einigen Freunden einen Skitourenkurs. Unser Kursleiter hatte uns so einiges beigebracht: über Schneeprofil anfertigen, Karten lesen, Eisklettern, Bergung aus einer Gletscherspalte, bis zur Verschüttetensuche ...
>> Read the entire story
 

Gandulf blinzelt

Author anonymous
09.05.2008
Vor langer Zeit, als es dort noch Bären und Luchse gab, hauste am Vigiljoch, ungefähr da, wo heute die Bärenbad-Alm ist, der Einsiedler Gandulf. Mit seinen eigenen Händen hatte er eine Kapelle und die daran anschließende Kammer, in der sich eine Feuerstelle, ein Tisch, ...
>> Read the entire story
 

Faszination Weltall

Author anonymous
16.04.2008
Wir kennen sie alle, haben schon oft von ihr gehört, und für manch einen strahlt sie sogar eine ungewöhnliche Faszination aus - die NASA.

Bereits als Kind haben mich die Weiten des Weltalls beeindruckt. Ich saß abends oft auf der Terrasse und habe den Mond ...
>> Read the entire story
 

Der blaue Schurz

Author anonymous
07.02.2008
Jeder kennt das romantische Bild vom Südtiroler Bauern mit der blauen, langen Schürze, meist stolz vor seinem Hof posierend, die Sense schleifend. „Hör mir auf mit diesem Schurz “, schimpft Hans, der Apfelbauer. „

Seit ich elf bin hab ich ihn nicht mehr ...
>> Read the entire story
 

Das Haus im Wald

Author anonymous
13.11.2007
In den 60er Jahren lebten wir, meine Eltern, mein kleiner Bruder und ich, in Rixensart, einem Vorort der Belgischen Hauptstadt Bruxelles. Das neue Wohngebiet bestand ausschliesslich aus Einfamilienhäusern, alle ab Anfang des Jahrzehnts in einem grossen Waldgebiet ...
>> Read the entire story
 

Die Welt in einer Schale

Author anonymous
13.11.2007
Der Genuss klassischen japanischen grünen Halbschatten-Tees gehört sicherlich zu den kulturellen Errungenschaften, welche mir im Alltag mit das meiste Vergnügen und Wohlbefinden bereiten. In der Kultur der Zen-Philosophie wird der ”Tee-Weg”, japan. Cha Dô, von Meistern ...
>> Read the entire story
 

Vor 26 Monaten begann ein neuer Lebensabschnitt

Author anonymous
13.11.2007
Die Sonnenstrahlen dringen vorsichtig durch das Wolkendickicht. Meine Haut spürt sofort die Wärme, das leuchtende Licht. Meine Mundwinkel ziehen sich automatisch nach oben. Ein Wohlgefühl.

Der Kellner serviert uns Capuccino und Latte Macchiato mit extra ...
>> Read the entire story
 

Entdeckung der Langsamkeit

Author anonymous
23.10.2007
Spontaneität entspricht absolut meinem Wesen und ich liebe sie. Die Entscheidung fiel 14 Tage vor dem Abflug. Eine Auszeit war vonnöten, ein guter Freund von mir hatte eine Reise nach Kanada geplant und er hatte nichts gegen Anschluss.

Also habe ich mich ...
>> Read the entire story
 
 

Time of Writing Author Search by Country All Stories

Language of the story

Only German Stories Only Italian Stories Only English Stories All Languages